Mario Götze muss wegen Stoffwechselstörungen vorerst pausieren.

BVB

Das sind mögliche Ursachen für Götzes Erkrankung

Thomas Lelgemann
27. Februar 2017, 21:58 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Mario Götze muss wegen Stoffwechselstörungen vorerst pausieren.

Wir sprachen mit Dr. Thomas Hulisz, Ernährungsmediziner und Leiter des Adipositas-Zentrums NRW in Bochum, über mögliche Ursachen.

Herr Hulisz, Mario Götze leidet unter Stoffwechselstörungen. Können Sie unseren Lesern erklären, um was es sich handeln könnte?
Stoffwechselstörungen können alle Erkrankungen sein, die mit Aufnahme, Ausscheidung und Veränderung von Nahrung, Wasser und Produkten zu tun haben. Ich habe gerade auch die Erklärung im Internet gelesen. Das ist nicht packbar, das kann fast alles sein. Angefangen von einer Fettverwertungsstörung bis zu einer Harnsäureüberlastung oder Belastungen durch Mineralien oder Salze. Es könnte eine Zuckererkrankung oder eine Erkrankung im Bereich der Unverträglichkeit sein, eine Allergie, eine Gluten- oder Fett-Unverträglichkeit.

Welche Stoffwechselstörungen wirken sich denn auf die Muskulatur aus?
Auch da könnte es viele Ursachen geben. Kurzfristige Störungen könnten aus dem Bereich der Salze oder Mineralien kommen. Natrium, Magnesium, Kalzium, Kalium, und, und, und.

Kann es sich um eine Mangelerscheinung handeln?
Ja oder eine unangebrachte Erhöhung. Dann kommt man in den Bereich einer Nierenerkrankung, die zur Übersäuerung der Muskulatur führen kann. Langfristige Erkrankungen wären Gicht, Fettstoffwechselstörungen oder Diabetes. Auch diese Erkrankungen wirken auf die Muskulatur. Es kann aber auch eine Umschreibung für eine andere Erkrankung sein.

Autor: Thomas Lelgemann

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren