Rot-Weiss Essen konnte zwei Wochen vor dem Start in die Regionalliga West ein Ausrufezeichen setzen und die TuS Koblenz aus der Regionalliga Südwest mit 3:1 (0:1) bezwingen.

RWE

Sonderlob für Löning nach 3:1-Testsieg

04. Februar 2017, 16:54 Uhr
Foto: Rot-Weiss Essen/Facebook

Foto: Rot-Weiss Essen/Facebook

Rot-Weiss Essen konnte zwei Wochen vor dem Start in die Regionalliga West ein Ausrufezeichen setzen und die TuS Koblenz aus der Regionalliga Südwest mit 3:1 (0:1) bezwingen.

Zwei Wochen noch bis Rot-Weiss Essen in die Rückrunde der Regionalliga West startet - dann wartet mit Viktoria Köln direkt ein harter Brocken. Logisch, dass RWE jede Möglichkeit dazu nutzt, sich unter Wettkampfbedingungen vorzubereiten. Daher wurde auch das Testspiel gegen die TuS Koblenz kurzer Hand auf den Trainingsplatz an die Hafenstraße verlegt - denn in Rheinland-Pfalz war die Austragung auf Grund der Witterungsverhältnisse nicht möglich. Aber auch in Essen glich der Platz eher einem Acker als einem Rasen: "Es war schwer auf diesem Platz zu spielen, aber wir sind froh, dass wir diesen Test überhaupt durchführen konnten", berichtete Essens Sportlicher Leiter Jürgen Lucas nach der Partie.

Der RS-Liveticker zum Nachlesen

Und auch vom Ergebnis war es ein erfolgreicher Arbeitstag für Rot-Weiss. Gegen Koblenz setzte es einen 3:1 (0:1)-Erfolg. Nachdem die TuS durch Andreas Glockners Elfmeter (45.) noch mit einer Führung in die Pause gehen konnte, drehte RWE in Hälfte zwei auf. Benjamin Baier (57.), der bärenstarke Frank Löning (77.)und Marcel Platzek (84.) konnten so den Sieg eintüten. Dementsprechend zufrieden war RWE-Trainer Sven Demandt: "Ich war auch mit der ersten Halbzeit nicht unzufrieden", analysierte der 51-Jährige und ergänzte: "Nach der Pause haben wir dann aber auch die Tore gemacht." Ein Sonderlob hatte der Coach dann auch noch übrig: "Frank ist in den ersten Minuten nicht gut in die Begegnung gekommen, hat sich dann aber enorm gesteigert und war im Endeffekt an allen drei Toren beteiligt."

In der kommenden Woche steigt dann die Generalprobe gegen den 1. FC Saarbrücken - ebenfalls ein Gegner aus der Regionalliga Südwest. Noch am Freitag besiegte Saarbrücken Viktoria Köln mit 2:1.

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren