Auf dem Weg ins Trainingslager in der Türkei hat die Delegation des Fußball-Drittligisten Rot-Weiß Erfurt einen ungeplanten Stopp einlegen müssen.

RW Erfurt

Horror-Flug ins Trainingslager

dpa/RS
10. Januar 2017, 11:49 Uhr
Foto: RW Erfurt/Twitter

Foto: RW Erfurt/Twitter

Auf dem Weg ins Trainingslager in der Türkei hat die Delegation des Fußball-Drittligisten Rot-Weiß Erfurt einen ungeplanten Stopp einlegen müssen.

"Gewitter zwingt uns zur Landung in Dalaman. Blitzeinschlag am Flugzeug", schrieb der Verein am Dienstag bei Twitter.

Die beiden Piloten brachten die Germania-Maschine trotz des Unwetters und Turbulenzen sicher zu Boden. Einige Minuten später die Durchsage des Kapitäns: "Wie sie gemerkt haben, haben wir uns einen Blitz eingefangen. Aber es ist nichts passiert." Es blieb glücklicherweise für alle Passagiere der Boeing 737-700 von Germania und die 27-köpfige Erfurter Delegation "nur" bei einem großen Schreck.

Der Flieger konnte wegen schlechten Wetters von Dalamar auch nicht mehr starten. Die Mannschaft reist nun mit Bussen weiter nach Antalya.

In Belek bezieht der Drittligist aus Thüringen ein Trainingslager bis zum 17. Januar.

Autor: dpa/RS

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren