Drei Spiele, sieben Punkte - die Mondpalast-Arena hat sich für die U23 des FC Schalke  04 in der Fußball-Regionalliga zu einer kleinen Festung gemausert.Am Samstag kommt Gladbach II.

FC Schalke II

U23 steht vor einem harten Test

Tim Lievertz
25. November 2016, 22:37 Uhr
Foto: Martin Möller

Foto: Martin Möller

Drei Spiele, sieben Punkte - die Mondpalast-Arena hat sich für die U23 des FC Schalke 04 in der Fußball-Regionalliga zu einer kleinen Festung gemausert.Am Samstag kommt Gladbach II.

„Das wird ein sehr interessantes Spiel. Gladbach hat eine sehr gute Mannschaft, hat in den letzten Jahren immer oben mitgespielt“, sagt Jürgen Luginger, Trainer der Schalker U23.

Der Zeitpunkt, zu dem sein Team auf die Borussia trifft, könnte besser nicht sein. Denn die Königsblauen haben zuhause momentan einen Lauf. Gegen Ahlen und Aachen gab es jeweils drei Punkte, im Derby gegen RWE ein 1:1. „Die Jungs haben momentan großes Selbstvertrauen, haben sich in den vergangenen Spielen stabilisiert. Wenn wir die gleiche Leidenschaft wie zuvor zeigen, können wir punkten“, sagt Schalkes Trainer.

Und gleichzeitig auch das 0:3 aus dem Hinspiel wett machen. „So deutlich war dieses Spiel gar nicht, Gladbach hat seine Chancen einfach eiskalt genutzt. Das müssen wir umdrehen“, fordert Luginger.

Dadurch, dass mit Kai Wagner, Tjorben Uphoff und Phil Neumann gleich drei Defensivspieler gesperrt fehlen, wird die Aufgabe nicht gerade leichter. Jürgen Luginger: „Das wiegt schwer, mit Uphoff und Wagner standen wir zuletzt sehr gut.“ Jetzt sei das ganze Team gefragt, um die Heimserie fortzusetzen.

Autor: Tim Lievertz

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren