Viktoria Köln hat sein Spiel bei den Sportfreunde Siegen mit 5:2 (2:1) gewonnen. Doch es war deutlich schwerer, als man es zunächst annehmen durfte.

Regionalliga

Viktoria Köln fährt 5:2-Sieg in Siegen ein

RS
07. Oktober 2016, 22:55 Uhr
Foto: Rene Traut

Foto: Rene Traut

Viktoria Köln hat sein Spiel bei den Sportfreunde Siegen mit 5:2 (2:1) gewonnen. Doch es war deutlich schwerer, als man es zunächst annehmen durfte.

Die Viktoria spielt um den Aufstieg, Siegen kämpft gegen den Abstieg. Die Rollen waren klar verteilt. Die Sportfreunde hielten gegen Köln aber lange gut mit.

Sven Kreyer brachte die Gäste in der 22. Minute mit 1:0 in Führung. Die Freude über Arda Nebis Ausgleichstreffer (34.) hielt auf Siegener Seite nur kurz, denn Edwin Schwarz schlug prompt zurück (36.). Kurz nach dem Seitenwechsel legte Kreyer einen weiteren Treffer nach (48.). Siegen gab nicht auf, kam durch Benedikt Zahn noch einmal zum Anschlusstreffer (56.), doch spätestens als Manuel Konate Lueken die Rote Karte sah und Mike Wunderlich per Elfmeter traf, war das Spiel entschieden (81.). Marcel Gottschling legte kurz vor Schluss noch das 5:2 nach.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren