Der FC Schalke 04 treibt seine Internationalisierungsaktivitäten weiter voran und engagiert sich im amerikanischen Markt.

Schalke

Deal mit amerikanischer Agentur

RS
26. September 2016, 18:46 Uhr
Foto: Firo

Foto: Firo

Der FC Schalke 04 treibt seine Internationalisierungsaktivitäten weiter voran und engagiert sich im amerikanischen Markt.

Dazu schließen die Königsblauen eine langfristig angelegt Partnerschaft mit der in New York City ansässigen Full-Service-Agentur für Sport- und Unterhaltungsmarketing Leverage Agency. Sie wird die US-Strategie, das
Marketing, die Lizensierung und PR sowie die Sponsorengewinnung für den Verein in Amerika steuern.

„Wir freuen uns, diesen Schritt gemeinsam mit Leverage zu gehen. Damit bringen wir die Kraft und Tradition des FC Schalke 04 nach Amerika“, so Alexander Jobst, Marketingvorstand des S04. „Das Team von Leverage hat ein tiefes Verständnis und große Wertschätzung für das, wofür Schalke 04 steht und was unseren Verein ausmacht.“

„Wir sind glücklich, dass wir mit dem FC Schalke 04 einen Partner gewinnen konnten, der zu den bekanntesten Vereinen im internationalen Fußball gehört“, sagt Ben Sturner, Vorstandsvorsitzender und Gründer der Leverage Agency. "Wir sind uns sicher, dass unser Expertenteam dem FC Schalke 04 helfen kann, einen nachhaltigen Eindruck im Bereich Marketing, Sponsoring, Lizensierung und bei Jugendfußball-Aktivitäten in den Vereinigten Staaten zu
hinterlassen.“

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren