In der zweiten Halbzeit ist es doch noch ein gutes Testspiel geworden für den Fußball-Westfalenligisten SC Westfalia Herne, der den Landesligisten FC Borussia Dröschede mit 2:1 bezwingen konnte.

Herne

Knappmann-Team bezwingt Dröschede nach Donnerwetter

04. August 2016, 17:03 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

In der zweiten Halbzeit ist es doch noch ein gutes Testspiel geworden für den Fußball-Westfalenligisten SC Westfalia Herne, der den Landesligisten FC Borussia Dröschede mit 2:1 bezwingen konnte.

Unmissverständliche Unterstützung erhielten die Herner Kicker zwischendurch von Trainer Christian Knappmann: „Nach dem Donnerwetter in der Halbzeit lief es“, so der Coach. „Nach unseren guten Testspielen zum Auftakt der Vorbereitung gegen Dortmunds U23 und Schermbeck waren sich einige ihrer Rolle und ihres Platzes wohl zu sicher, auch wegen ihrer Leistungen aus der vergangenen Saison.“

Aber: „Einige müssen wieder im Fokus haben, dass es bei uns einen großen Konkurrenzkampf gibt.“ Wenn es in die Punktspiele gehe, so Knappmann, werde er die Aufstellung nach dem Gegner sowie nach der aktuellen Form seiner Spieler ausrichten. Gegen Dröschede bekamen zwei A-Jugendliche ihre Einsätze, ein Extra-Lob des Trainers verdiente sich der zur Halbzeit eingewechselte Nils Vespermann.

Ayoub Alaiz (20.) besorgte für den Landesligisten die 1:0-Pausenführung. Nach Seitenwechsel und Donnerwetter nahmen die Herner dann Fahrt auf, waren teils drückend überlegen. Fatmir Ferati per Strafstoß (50.) und Sebastian Mützel (79.) trafen zum Herner Sieg.

Autor:

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren