Während seine Teamkollegen gegen Ratingen 04/19 im strömenden Regen auf dem Platz standen, war Lukas Fedler unter dem Tribünendach auf Krücken unterwegs.

Wuppertaler SV

Fedler wurde am Fuß operiert

Nils Jewko
01. Juni 2016, 21:06 Uhr
Foto: Deutzmann

Foto: Deutzmann

Während seine Teamkollegen gegen Ratingen 04/19 im strömenden Regen auf dem Platz standen, war Lukas Fedler unter dem Tribünendach auf Krücken unterwegs.

Der Verteidiger des Wuppertaler SV hat sich Montag einer Operation am Fuß unterzogen. Dabei wurden freiliegende Knochenteilchen entfernt, die Fedler schon länger Probleme bereitet haben. Noch am Samstag hatte der 24-Jährige alles versucht, um im Finale des Niederrheinpokals gegen Rot-Weiss Essen auflaufen zu können.

"Die Ärzte haben gesagt, dass es bitter nötig war. Es wird sicher drei oder vier Wochen dauern, aber mein Ziel ist es, zur Vorbereitung wieder dabei zu sein", sagte Felder in der Halbzeitpause des Spiels. Trainer Stefan Vollmerhausen versammelt seine Mannschaft zum ersten Mal am 24. Juni.

Autor: Nils Jewko

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren