Die Kreisliga A Nord/West hat einen neuen Tabellenführer.

Holsterhausen

TuS schlägt Tusem im Topspiel

derwesten
11. April 2016, 20:41 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Die Kreisliga A Nord/West hat einen neuen Tabellenführer.

Durch den 3:2 (0:1)-Sieg im Spitzenspiel beim Tusem grüßt TuS Holsterhausen nun von der Spitze. Vor rund 350 Zuschauern am Fibelweg zeigten beide Teams ein spannendes Duell, das erst in der letzten Minute durch einen Kopfballtreffer von Pascal Rolnik (l., hier gegen Daniel Hußmann) entschieden wurde. Dabei begann der Tusem stark und ging durch ein Freistoßtor von Raoul Reiß (7.) in Führung. Die zweite Halbzeit gehörte dann jedoch den Gästen, die durch zwei Tore von Stefano Trißler (48., 57.) das Ergebnis drehten. Das zwischenzeitliche 2:2 durch Karol Szmelter (62.) leutete eine spannende Schlussphase ein, in der der TuS das glücklichere Ende fand.

Obwohl der Tusem das Spitzenspiel gegen TuS Holsterhausen auf heimischer Anlage mit 2:3 verlor , gab sich Trainer Kevin Busse nach der Partie nicht ganz unzufrieden: „Man muss beiden Teams für die leidenschaftliche Leistung Respekt zollen. Das war Werbung für den Kreisliga-Fußball.“ Dass seine Mannschaft von der Margarethenhöhe sich nun erstmal mit der Rolle des Verfolgers anfreunden muss, bereitet Busse keine Sorgen: „Leider hat eine Standardsituation das Spiel entschieden und wir stehen als Verlierer da. Die mannschaftliche Leistung wollen wir aber mit in die nächsten Wochen nehmen und das Beste rausholen.“

Autor: derwesten

Kommentieren