Der aktuelle Tabellen 17. der Regionalliga-West, TuS Erndtebrück, gibt am Samstag (14 Uhr, KrayArena) seine Visitenkarte in Kray ab.

FC Kray

Blank-Elf will sich endlich belohnen

derwesten
09. April 2016, 11:16 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Der aktuelle Tabellen 17. der Regionalliga-West, TuS Erndtebrück, gibt am Samstag (14 Uhr, KrayArena) seine Visitenkarte in Kray ab.

Dabei ist den FCK-Anhängern noch die schmerzhafte 0:4-Niederlage in Erndtebrück im Kopf, wo die Mannschaft sang- und klanglos als Verlierer den Platz verließ. Es gilt also nun etwas gut zu machen gegen die Mannschaft aus dem Siegerland. In der Winterpause rotierte das Wechselkarussell gehörig bei Erndtebrück. Insgesamt acht Spieler verließen das Team von Trainer Florian Schnorrenberg, sechs Neue wurden unter Vertrag genommen. Unter ihnen der in Essen bekannte Linksaußen Ridvan Balci, der bis zur Winterpause noch für den ETB die Schuhe schnürte.

Nach zuletzt sechs Niederlagen in Folge konnte Erndtebrück am vergangenen Wochenende wieder einen Sieg feiern. Gegen den haushohen Favoriten, Rot Weiß Oberhausen gelang dem Team im heimischen Stadion ein klarer 3:0-Erfolg. Aktuell steht der Gast neun Punkte vor dem FC Kray, dies allerdings mit bereits vier mehr absolvierten Spielen.

Die Krayer zogen sich vergangene Woche beim 3:5-Testspiel gegen den Zweitligisten VfL Bochum achtbar aus der Affäre. Trainer Stefan Blank muss Samstag allerdings gleich auf mehrere Spieler verzichten. Romas Dressler, Vincent Wagner und Emir Alic fallen verletzt aus; Ömer Akman muss aufgrund seiner zehnten gelben Karte pausieren. Bei Jörn Zimmermann (Knieproblem) muss abgewartet werden.

Dennoch fordert Trainer Blank: „Es wird nun einmal Zeit, dass wir uns für unsere zuletzt guten Leistungen endlich mit einem Dreier belohnen.“

Autor: derwesten

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren