Die Fußballer des ETB SW Essen haben sich für die 2:3-Pleite gegen Schlusslicht Rot-Weiß Oberhausen II vom Wochenende rehabilitiert.

OL NR

ETB gelingt Wiedergutmachung

24. März 2016, 22:01 Uhr
Foto: Gröner

Foto: Gröner

Die Fußballer des ETB SW Essen haben sich für die 2:3-Pleite gegen Schlusslicht Rot-Weiß Oberhausen II vom Wochenende rehabilitiert.

Sebastian Michalsky (24.) und Christov Kostikidis (40.) entschieden das Duell vor 258 Zuschauern am Uhlenkrug für die Essener. Damit setzen sich die Schwarz-Weißen auf den siebten Tabellenrang und können mit Selbstbewusstsein in das nächste Spiel gehen. Was auch durchaus nötig sein dürfte, reist das Team von Coach Toni Molina am Ostermontag doch zum aktuell brutal formstarken Spitzenreiter Wuppertaler SV. Die Dinslakener, deren Serie von fünf ungeschlagenen Spielen nun ein Ende fand, empfangen dann zuhause TuRU Düsseldorf.

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren