Die Schalker Jugendabteilung muss sich nach einem neuen Torwarttrainer für die U19 und U17 umsehen.

S04-Jugend

Albustin sucht Herausforderung im Seniorenbereich

Hendrik Niebuhr
15. Februar 2016, 12:11 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Die Schalker Jugendabteilung muss sich nach einem neuen Torwarttrainer für die U19 und U17 umsehen.

Der bisherige Torwarttrainer Thorsten Albustin kündigte an, seinen im Sommer auslaufenden Vertrag in der Knappenschmiede nicht zu verlängern. Der 42-Jährige betreut die Schalker Nachwuchstorhüter mittlerweile im dritten Jahr.

"Ich habe mich bei Schalke extrem weiterentwickelt. Jetzt möchte ich aber den nächsten Schritt gehen und definitiv eine Aufgabe im Seniorenbereich übernehmen", erläutert der gebürtige Duisburger, der seine Karriere in der Kreisliga A startete und schließlich immerhin drei Bundesligaspiele absolvierte.

Der ehemalige Torwarttrainer von Rot-Weiss Essen verfolgt dabei ambitionierte Ziele: "Es sollte schon mindestens ein Verein aus der 2. Liga sein. Aber auch dem Ausland gegenüber bin ich nicht abgeneigt." Bei den Schalkern trainierte er in den letzten Jahren unter anderem Timon Wellenreuther: "Das war auch für mich eine spannende Geschichte, als er seine ersten Bundesligaspiele machte." Mit Janik Schilder gewann er im vergangenen Sommer die Deutsche A-Junioren-Meisterschaft.

Autor: Hendrik Niebuhr

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren