Das Verletzungspech beim Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach reißt nicht ab.

Gladbach bangt um Jantschke

Verdacht auf Kreuzbandriss

dpa
14. Dezember 2015, 14:03 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Das Verletzungspech beim Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach reißt nicht ab.

Wie der Club am Montag mitteilte, hat sich Abwehrspieler Tony Jantschke in der Bundesligapartie gegen Bayer Leverkusen am Samstag eine Knieverletzung zugezogen. Es besteht der Verdacht auf Kreuzbandriss. Eine Arthroskopie soll am Dienstag Klarheit bringen. Somit muss Trainer André Schubert vor der Partie im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen Werder Bremen am Dienstag (19.00 Uhr/Sky) auf mindestens sechs Spieler verzichten. Zudem steht wohl auch Ibrahima Traoré nicht zur Verfügung.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren