Da ist der Polizei ein großer Fund gelungen.

3. Liga

Polizei stellt 20 Kilogramm Pyrotechnik sicher

Krystian Wozniak
08. Dezember 2015, 19:51 Uhr

Da ist der Polizei ein großer Fund gelungen.

Im Vorfeld der Partie zwischen Fortuna Köln und dem VfL Osnabrück sind am vergangenen Freitag (3:1) von der Polizei über 20 Kilogramm Pyrotechnik im Kölner Südstadion gefunden und sichergestellt worden. Offenbar handelte es sich hierbei über ein Mitbringsel der Gäste-Fans.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatten die Ermittler mit einem Diensthund das Südstadion gezielt durchsucht und in einer Mülltonne des Gästeblocks in einer Sporttasche verpackte Bengalos und weitere Feuerwerkskörper gefunden. "Die Flamme der sogenannten bengalischen Feuer kann auch ohne direkten Körperkontakt schwere Verbrennungen hervorrufen. Das Risiko, dass durch die Flamme unbeteiligte friedliche Fans oder sogar Kinder verletzt werden können, ist sehr hoch", weist der sagte der Einsatzleiter der Polizei gegenüber dem Kölner Stadtanzeiger noch einmal auf die Gefahren des bengalischen Feuers hin.

Die Ermittlungen dauern noch an, es drohen bundesweite Stadionverbote.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren