Der KFC Uerdingen hat nur noch ein Pflichtspiel in diesem Jahr und plant so allmählich die Rückrunde.

KFC Uerdingen

Ex-Schalker im Gespräch

Krystian Wozniak
30. November 2015, 11:11 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Der KFC Uerdingen hat nur noch ein Pflichtspiel in diesem Jahr und plant so allmählich die Rückrunde.

Nach dem 3:1 der Krefelder über den SC Düsseldorf-West sickerte durch, dass Michael Boris an seinem ehemaligen Schützling aus Schalker Tagen Pascal Schmidt Interesse bekunden soll. "Dazu gibt es von mir keinen Kommentar. Auch zu irgendwelchen anderen Personalien werde ich nichts sagen. Erst ist es Jan Schlaudraff, dann Danny Rankl, zuletzt habe ich irgendwo Kevin Behrens und sogar Christian Pander gehört. Jetzt ist es dann eben [person=6466]Pascal Schmidt[/person]. Diese Gerüchte machen doch die Winterpause aus. Jeder muss etwas zu erzählen und schreiben haben", antwortet der Uerdinger Fußballlehrer.

Nach RS-Informationen soll der KFC jedoch schon Kontakt zu Schmidts Berater Michael Stuckmann aufgenommen haben und prüfen, ob dieser aus seinem bis zum 30. Juni 2016 gültigen Vertrag schon im Winter rauskommen könnte. "Eigentlich haben wir einen schmalen Kader. Aber wenn jemand unbedingt weg will, dann kann man sich darüber sicherlich unterhalten", sagt Lottes Trainer Ismail Atalan.

Der 23-jährige Schmidt ist in der laufenden Regionalliga-Saison erst zu acht Einsätzen (zwei Tore, zwei Vorlagen) gekommen. Insgesamt kann der offensive Mittelfeldspieler - Boris betonte zuletzt, dass er einen Kreativkopf sucht - auf 88 Regionalligaspiele (13 Tore) verweisen.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren