Uwe Vester ist einer von sechs Scouts, die für den FC Schalke 04 Spiele und Spieler sichten. Chef der Abteilung ist Ex-Profi Uwe Scherr, zugleich Co-Trainer von Norbert Elgert bei der königsblauen U19. Vester hat bisher bei den Schalker A-Junioren als Assistenz-Coach ausgeholfen, wenn Scherr zur

Schalke: Uwe Vester war als Scout bei der EM

Neue Wege in Wattenscheid

hb
27. Juli 2007, 16:09 Uhr

Uwe Vester ist einer von sechs Scouts, die für den FC Schalke 04 Spiele und Spieler sichten. Chef der Abteilung ist Ex-Profi Uwe Scherr, zugleich Co-Trainer von Norbert Elgert bei der königsblauen U19. Vester hat bisher bei den Schalker A-Junioren als Assistenz-Coach ausgeholfen, wenn Scherr zur "Spionage" unterwegs war. Nun hat Sven Hübschen diese Aufgabe übernommen, und Vester kümmert sich um andere Bereiche im Club.

Eines seiner Aufgabengebiete ist die Neuordnung der "Fußballschule Auf Schalke", die in der Geschäftsstelle auf dem Vereinsgelände integriert ist und seit Jahren erfolgreich mit der Gesamtschule Berger Feld zusammenarbeitet. Inzwischen haben sich die Gelsenkirchener ein wenig ausgegliedert und im Olympiastützpunkt am Wattenscheider Lohrheide-Stadion eine "Wohngemeinschaft" gegründet. "Dort sind sechs Spieler von uns in drei Zimmern untergebracht", erklärt Vester.

Einer von ihnen ist Patrick Reinsch aus der U19. Er kommt aus Bünde und ist ins Revier gezogen, um sich den Traum vom Fußball-Profi zu erfüllen. Das gleiche Ziel haben Jan Temme aus der U17 und Tobias Thöne aus der U15 vor Augen. Thöne war der erste Schalker, der in Wattenscheid eine neue Bleibe fand. Die Youngster schlafen in der Nachbarstadt, werden morgens vom S04-Fahrdienst abgeholt und in die "Penne" an der Arena gebracht.

Vier Mal in der Woche wird, mit Erlaubnis der Schulleitung, während der Schulzeit trainiert, dazu kommen wöchentlich vier Einheiten mit ihren jeweiligen U19 bis U14-Teams. "Das Gute an dem Olympia-Stützpunkt ist, dass die Jungs dort auch Spitzensportler aus anderen Sportarten kennenlernen. Das bringt sie und natürlich auch uns als Trainer weiter", gibt Diplom-Sportlehrer Vester zu, der sich momentan verstärkt um den Jahrgang 1993 kümmert. Die C-Jugendlichen absolvieren noch bis kommenden Samstag in Kamen-Kaiserau ein DFB-Camp, die erste gesamtdeutsche Maßnahme, die der Fußball-Bund im 93er-Jahrgang durchführt.

Schon viel weiter sind da Benedikt Höwedes, Mesut Özil und Ralf Fährmann, die bei den Knappen den Sprung in den Bundesliga-Kader geschafft haben. Vester sah bei der U19-EM in Österreich ihr 3:2 gegen Serbien, das Aus gegen Griechenland schon nicht mehr. Er beobachtete zuvor die Partien Serbien gegen Russland, Österreich gegen Irland und Spanien gegen Griechenland. Ob da ein neues Supertalent für Schalke dabei war?

Autor: hb

Kommentieren