Das Top-Duell im Westfalenpokal steigt am Samstag (14 Uhr) am Lotter Kreuz. Die Sportfreunde empfangen Preußen Münster.

SF Lotte

Münster kann kommen

Krystian Wozniak
09. Oktober 2015, 11:07 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Das Top-Duell im Westfalenpokal steigt am Samstag (14 Uhr) am Lotter Kreuz. Die Sportfreunde empfangen Preußen Münster.

In der vergangenen Saison gab es dieses Spiel auch schon. Damals gewann der Regionalligist durch ein Tor von Jesse Weißenfels und zog ins Endspiel gegen den SC Verl ein. Letztendlich durften sich die Sportfreunde Lotte nach einem Erfolg an der Verler Poststraße Westfalenpokalsieger nennen. "Wir haben uns mit der DFB-Pokal-Teilnahme belohnt und ein tolles Spiel gegen Bayer Leverkusen erlebt. Das wollen wir wieder schaffen. Unser Ziel ist es Preußen Münster Paroli zu bieten. Es ist auch mal schön für uns, nicht als Favorit ins Spiel zu gehen", meint SFL-Coach Ismail Atalan.

Dass Weißenfels jetzt für den Gegner aufläuft, spielt für Atalan überhaupt keine Rolle: "Ich weiß gar nicht, ob Jesse zum Einsatz kommt. Zuletzt durfte er ja nach seiner Verletzung nur in der Reserve ran."

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Kommentieren