Der 1. FC Heidenheim hat mit dem ersten Auswärtssieg den Abstand zu den Spitzenplätzen in der 2. Fußball-Bundesliga verkürzt.

2. Bundesliga

FSV Frankfurt geht gegen Heidenheim unter

dpa
02. Oktober 2015, 20:24 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Der 1. FC Heidenheim hat mit dem ersten Auswärtssieg den Abstand zu den Spitzenplätzen in der 2. Fußball-Bundesliga verkürzt.

Das Team aus Baden-Württemberg setzte sich am Freitagabend souverän mit 4:0 (3:0) beim FSV Frankfurt durch. Vor nur 4124 Zuschauern offenbarten die Hessen bei den Treffern von Norman Theuerkauf (14. Minute), Sebastian Griesbeck (40.) und Smail Morabit (66.) eklatante Abwehrschwächen. Zudem unterlief Haji Safi bedrängt vom Heidenheimer Robert Leitner ein Eigentor (24.). Die Rote Karte für FSV-Abwehrspieler Joan Oumari (67.) wegen groben Foulspiels war Ausdruck der Frankfurter Hilflosigkeit.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Kommentieren