Ein Spieler wechselt von Werder zu S04 - das ist eigentlich nichts Besonderes.

Twitter-Gewitter

Di Santo, Delay und die Folgen

26. Juli 2015, 11:09 Uhr
Foto: @andre_anchuelo (via Twitter)

Foto: @andre_anchuelo (via Twitter)

Ein Spieler wechselt von Werder zu S04 - das ist eigentlich nichts Besonderes.

Ganz im Gegenteil, das hat sogar schon Tradition. Denken Sie an Oliver Reck, Frank Rost, Ailton, Mladen Krstajic oder Fabian Ernst. Diese Wechsel verursachten damals aber keinen solchen Wirbel wie der gestern verkündete Transfer von Franco Di Santo von Grün-Weiß zu Königsblau. RevierSport hat Reaktionen aus den sozialen Medien im "Twitter-Gewitter" zusammengestellt.

Di Santos "Liebeserklärung kam nicht über all gut an:

Vor allem nicht bei Jan Delay.

Der Rapper ruderte schließlich zurück - ein bisschen.

Schalke reagierte cool.

Weitere Reaktionen:

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren