Schalke 04 will Torjäger Franco Di Santo von Werder Bremen verpflichten. Für den Argentinier müsste S04 sechs Millionen Euro überweisen.

Schalke

S04 ist heiß auf di Santo

derwesten
25. Juli 2015, 09:40 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Schalke 04 will Torjäger Franco Di Santo von Werder Bremen verpflichten. Für den Argentinier müsste S04 sechs Millionen Euro überweisen.

Die turbulenten Wochen beim FC Schalke 04 gehen weiter: Die Königsblauen wollen [person=15446]Franco Di Santo[/person] von Werder Bremen verpflichten. Der 26-jährige Stürmer steht bei den Bremern noch bis zum 30. Juni 2016 unter Vertrag, kann den Klub aber für sechs Millionen Euro verlassen. Auf der Schalker Wunschliste steht Di Santo schon seit mehreren Wochen ganz oben.
Bremen bietet Di Santo einen hochdotierten Vierjahresvertrag an

Noch ist der Deal aber nicht perfekt. Die Bremen versuchen alles, um ihren Top-Torjäger zu halten. Nach übereinstimmenden Medienberichten bot Werder-Sportchef Thomas Eichin einen Vierjahresvertrag bis zum 30. Juni 2019 mit einem Jahresgehalt von drei Millionen Euro. "Wir haben ihm eine Top-Offerte gemacht. Das ist aber wirklich die absolute Schmerzgrenze", erklärte Eichin dem "Kicker". [infobox-right]ZUR PERSON
Franco Di Santo (26) stürmte in Europa bisher für den FC Chelsea (2008/2009, 8 Spiele/0 Tore), die Blackburn Rovers (2009/2010, 22/1) und Wigan Athletic (2010 bis 2013, 91/14) in der Premier League. 2013 wechselte er nach Deutschland und traf für Werder in 49 Bundesligaspielen 17-mal. Werder verpflichtete Di Santo ablösefrei.[/infobox]

Das finanzielle Angebot der Königsblauen ist aber besser. Zudem könnte Di Santo auf Schalke international spielen. Der Stürmer erzielte für Werder in 49 Spielen 17 Tore und legte fünf vor. In der vergangenen Saison traf er 13-mal in 26 Spielen. Eine Entscheidung Di Santos erwarten die Vereine am Wochenende.

Der Argentinier wäre nach Klaas-Jan Huntelaar, Eric Maxim Choupo-Moting und Felix Platte der vierte Stürmer im Kader der Königsblauen. Pikant: Am ersten Bundesliga-Spieltag muss Schalke nach Bremen (Samstag, 15. August, 15.30 Uhr).

Autor: derwesten

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren