Heute mit mindestens zwölfstündiger Verspätung: Der achte Eintrag aus dem Schalke-Trainingslager.

Schalke

Trainingslager-Tagebuch, Tag 8

14. Juli 2015, 09:56 Uhr
Foto: Redemann

Foto: Redemann

Heute mit mindestens zwölfstündiger Verspätung: Der achte Eintrag aus dem Schalke-Trainingslager.

Wir hatten schon geahnt, dass es ein Abenteuer darstellt, mit DIESEM Handy ins Trainingslager zum Wörtherseezu fahren. Auf den Begriff "Smartphone" verzichten wir wegen fehlender Smartness. Am Dienstagnachmittag gab es dann - scheinbar endgültig - den Geist auf. Und das ausgerechnet, als sich Clemens Tönnies, Huub Stevens und Ebbe Sand auf dem Trainingsgelände die Ehre gaben.

Wir hätten es ohnehin fast verpasst, weil wir den halben freien Montag nutzen wollten, um uns schon mal so langsam mit dem Sonderheft zu beschäftigen. Da gibt es natürlich auch etliche Schalke-Seiten, die befüllt werden wollen. Nach dem Tohuwabohu gestern heißt das Motto in Sachen "Fußball im Revier" aber: The same procedure as every year, Redemann liefert auf den letzten Drücker ab.

Datenkrake Ebbe Sand?

Unser Handy läuft mittlerweile wieder - allerdings etwas zu gut. Ohne, dass man irgendetwas gemacht hätte, verbraucht es ganz still und heimlich, nur in der Ecke liegend, 50 MB Datenvolumen. Dauert rund zehn Minuten. Kauft man das nächste Paket und geht schnell duschen, stellt man beim folgenden Blick auf das Handy entsetzt fest, dass es das schon wieder war mit dem Internet. Was soll's, irgendwie werden wir die letzten paar Stunden hier in Österreich schon noch überstehen. Bevor es dann morgen früh die große Trainingslager-Tagebuch-Bilanz zu lesen gibt, versteifen wir uns nun noch einmal zu einer Verschwörungstheorie: Unser Liebling Ebbe hat bestimmt etwas mit dem Handy-Spuk zu tun...

Denn jeder Schalker kennt ja dieses Lied:
Wen trafen wir gestern im Alpenland? Ebbe, Ebbe Sand! Wer hat dort die Platine durchgebrannt? Ebbe, Ebbe Sand!

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren