Borussia Mönchengladbach II empfängt nach dem torlosen Remis im Hinspiel im Rückspiel im heimischen Borussia-Park die Reserve von Werder Bremen.

M'gladbach II

"Wir haben alles in der eigenen Hand"

Krystian Wozniak
30. Mai 2015, 19:06 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Borussia Mönchengladbach II empfängt nach dem torlosen Remis im Hinspiel im Rückspiel im heimischen Borussia-Park die Reserve von Werder Bremen.

"Es ist die gleiche Situation, wie ich sie vorhergesagt habe. Wir haben in Bremen ein gutes Ergebnis erzielt, obwohl wir dort nicht unser gesamtes Leistungsvermögen ausgeschöpft haben. Aber gerade das stimmt mich positiv, denn die Jungs können und werden sich steigern", sagt Roland Virkus, verantwortlich für den Nachwuchs in Mönchengladbach.

Die Borussia-Verantwortlichen hoffen auf eine große Kulisse, die ihr Team nach vorne peitschen wird. "Es wäre schön, wenn viele Zuschauer kommen. Das wäre sicher noch mal eine Extra-Motivation für uns", bekräftigt Torjäger [person=4812]Giuseppe Pisano[/person], der Borussia eine gute Ausgangssituation bescheinigte: „Wir haben alles in eigener Hand und wollen das Spiel unbedingt gewinnen, ganz egal wie."

Einzig hinter dem Einsatz von [person=8803]Malte Berauer[/person] (Knöchelprobleme) steht ein Fragezeichen.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Kommentieren