Der KSV Ataspor und der TDF Tunaspor gehen in der nächsten Saison unter neuem Namen auf Torejagd. Der aus der Fusion beider Teams entstandene Klub nennt sich zukünftig FSV Duisburg und wird seine Heimspiele an der Warbruckstrasse im Duisburger Stadtteil Hamborn austragen.

Kreis Duisburg: Tunaspor und Ataspor künftig zusammen

Vier Mannschaften gehen auf Torejagd

19. Juni 2007, 18:29 Uhr

Der KSV Ataspor und der TDF Tunaspor gehen in der nächsten Saison unter neuem Namen auf Torejagd. Der aus der Fusion beider Teams entstandene Klub nennt sich zukünftig FSV Duisburg und wird seine Heimspiele an der Warbruckstrasse im Duisburger Stadtteil Hamborn austragen.

Dort haben beide Vereine auch jetzt schon ihre Heimat. Insgesamt vier Teams werden dann in der Bezirksliga, der Kreisliga A und in zwei Staffeln der Kreisliga C für den "Fusions-Neuling" dem runden Leder hinterher jagen.

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren