So schnell unser Düsenjeff den Gegnern davonrennt, umso langsamer zieht sich seine Entscheidung hin. Noch immer warten die Schalker auf die erlösende Meldung.

Hassan's Corner

Wann reißt der Geduldsfaden?

Hassan Talib Haji
16. November 2011, 10:39 Uhr

So schnell unser Düsenjeff den Gegnern davonrennt, umso langsamer zieht sich seine Entscheidung hin. Noch immer warten die Schalker auf die erlösende Meldung.

Doch wie wird die ausfallen? Wird er allen Gerüchten zum trotz doch noch seinen Vertrag verlängern, oder verlässt er Königsblau? Das Thema wird heiß diskutiert und so bleibt nicht aus, dass darüber wie wild spekuliert wird. In den Medien tauchen ständig neue Namen auf, die als Farfan-Ersatz gehandelt werden. HC fasst für euch alle aktuellen Namen und Gerüchte zusammen:
[imgbox-left]http://static.reviersport.de/include/images/imagedb/000/029/638-30479_preview.jpeg [/imgbox]
Jefferson Farfan
Die Hauptperson. So gut wie jeder Schalker wünscht sich einen Verbleib des Peruaners. Mal sagt Farfan, dass er Schalke 04 „im Herzen hat“, küsst das Schalker Wappen (nach seinem Tor in Leverkusen) und macht große Herzchen (nach seinem Tor gegen Freiburg) in Richtung der Nordkurve. Ein anderes Mal wiederum sagt er, dass das Angebot von Juventus „gut sei“ und er es annehmen würde (Bild.de). Horst Heldt hingegen betonte stets, dass „man zeitnah eine Entscheidung“ möchte. Im Moment ist es nicht abzusehen, wann und wie er sich entscheidet. Sein Vertrag läuft bekanntlich im Sommer 2012 aus, er wäre somit ablösefrei. Für Schalke 04 bedeutet das, dass nur noch im Winter eine Ablöse zu erzielen ist. Sein Marktwert wird auf 18 Millionen Euro geschätzt.

Eljero Elia (Juventus Turin)
Der Ex-Hamburger spielt bei Juventus Turin und ist dort sehr unglücklich. Italienische Medien vermelden, dass Schalke 04 seine Fühler nach ihm ausstreckt und Möglichkeiten abklopft. Elia ist ein offensiver Außenspieler und würde in das Raster eines Farfan-Ersatz passen. Der Landsmann von Trainer Huub Stevens ist 24 Jahre alt und angesichts seiner momentanen Situation scheinbar wechselwillig. Bedenkt man, dass Juventus Turin seit nunmehr zwei Jahren an Jefferson Farfan interessiert ist, darf man dieses Gerücht zumindest interessant finden.

Andrey Arshavin (Arsenal London)
War schon einmal das Ziel der Schalker Bemühungen. Damals noch im Trikot von Zenit St. Petersburg, entschied sich der mittlerweile 30-jährige Außenspieler für Arsenal London. In letzter Zeit findet der russische Nationalspieler allerdings immer weniger Beachtung. Mehrere britische Medien berichten, dass Arsenal, wie Juventus, an Jefferson Farfan interessiert ist und einem Tausch unter bestimmten Voraussetzungen zustimmen würde. Der Faktor „Gazprom“ darf bei solchen Spekulationen natürlich nicht fehlen. Der russische Hauptsponsor von Schalke 04 wünscht sich seit Jahren einen russischen Spieler auf Schalke.
[imgbox-right]http://static.reviersport.de/include/images/imagedb/000/029/639-30480_preview.jpeg [/imgbox]
Andy Polo (Universitario de Deportes)
In den peruanischen Medien gilt der Landsmann von Jefferson Farfan als der „neue Aguero“ und wird dort als heißestes Talent gefeiert. Andy Polo ist 17 Jahre alt und scheint einen Wechsel in die Bundesliga zu bevorzugen. Er wird mit Werder Bremen, dem Hamburger SV und Schalke 04 in Verbindung gebracht. Allerdings wird solch ein Transfer erst im Sommer 2012 möglich sein. Denn Polo ist noch nicht volljährig. HC hat die Info aus Peru, von Bruno Ortiz Jaime (Journalist), dass Universitario zwei Millionen Euro für das Talent fordert. Schalke 04 sei bereit diese Summe zu zahlen, wenn Jefferson Farfan seinen Vertrag nicht verlängern sollte.

Es bewegt sich viel in der Schalker Gerüchteküche. Schenkt man den momentan aufkommenden Gerüchten glauben, dann stellt man fest, dass Schalke 04 offenbar vorbaut. Nämlich für den Fall, dass Jefferson Farfan nicht verlängert und man im Winter einen Verkauf anstrebt.

[url]www.hassanscorner.de[/url]

Autor: Hassan Talib Haji

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren