Bezirksliga Westfalen 8

FC Nordkirchen wacht erst nach dem Rückstand auf

Retresco Autoreporter
23. September 2018, 19:01 Uhr

In der Begegnung TuS Bövinghausen gegen den FC Nordkirchen trennten sich die beiden Kontrahenten mit einem 2:2-Unentschieden. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

Im Vergleich zur letzten Partie startete TuS Bövinghausen mit zwei Änderungen. Diesmal begannen Bastürk und Gazioch für Machado und Argirovski. Auch der FC Nordkirchen baute die Anfangsaufstellung auf einer Position um. So spielte Fritsche anstatt Tönning.

90 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für TuS Bövinghausen schlägt – bejubelten in der 15. Minute den Treffer von Michael Siekiera zum 1:0. Mateus Ajala Cardoniz verwandelte in der 21. Minute einen Elfmeter und baute den Vorsprung des Heimteams auf 2:0 aus. Durch die Einwechslung von Raphael Lorenz, der für Marian Tüns kam, sollte ein Ruck durch den FC Nordkirchen gehen (22.). Nach nur 29 Minuten verließ Siekiera von TuS Bövinghausen das Feld, Jorge Jose Machado kam in die Partie. Der Schiedsrichter schickte schließlich beide Mannschaften ohne weitere Änderung am Spielstand in die Kabinen. Der zweite Durchgang lief aus der Sicht des FC Nordkirchen dann wesentlich besser. So verkürzte zunächst Robin Schwick auf 1:2 (47.). Die komfortable Halbzeitführung von TuS Bövinghausen hielt nicht bis zum Abpfiff, denn Lorenz schoss den Ausgleich in der 57. Spielminute. Alles sprach für einen Sieg des Spitzenreiters, doch am Ende wurde das Aufbäumen des FC Nordkirchen noch belohnt, und die Teams trennten sich mit einem Remis voneinander.

24 Tore – mehr Treffer als TuS Bövinghausen erzielte kein anderes Team der Bezirksliga Westfalen 8. Der Aufsteiger bleibt weiterhin ohne Niederlage. Bisher hat Bövinghausen sechs Siege und ein Unentschieden auf dem Konto.

Die Angriffsreihe des FC Nordkirchen lehrt ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 22 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Nächster Prüfstein für TuS Bövinghausen ist Viktoria Kirchderne (Sonntag, 15:15 Uhr). Der FC Nordkirchen misst sich am selben Tag mit Mengede 08/20 (15:00 Uhr).

Mehr zum Thema

Kommentieren