Die SG Essen-Schönebeck hat dasTestspiel gegen die deutsche U17-Frauennationalmannschaft im Sportpark Duisburg-Wedau am Mittwochabend mit 1:0 gewonnen.

SG Schönebeck - U17 1:0

Högner testet Portugiesin

Desirée Kraczyk
18. August 2010, 23:16 Uhr

Die SG Essen-Schönebeck hat dasTestspiel gegen die deutsche U17-Frauennationalmannschaft im Sportpark Duisburg-Wedau am Mittwochabend mit 1:0 gewonnen.

SGS-Trainer Markus Högner nutzte die Gelegenheit, seiner Mannschaft vor dem Revier-Derby gegen den FCR 2001 Duisburg am Sonntag weitere Spielpraxis zu vermitteln. Für die deutsche U17-Auswahl war es hingegen noch einmal ein Test vor der am 5. September beginnenden Weltmeisterschaft in Trinidad und Tobago.

In einem insgesamt ereignisarmen Aufeinandertreffen erzielte Nadine Kraus in der 78. Minute mit einem Distanzschuss aus rund 25 Metern den Treffer für den Bundesligisten. Die Essenerinnen - Högner setzte insgesamt 19 Akteurinnen ein - kamen erst in der Schlussphase zu einem spielerischen Übergewicht, weshalb auch der SGS-Coach nicht zufrieden sein konnte. “Die ersten beiden Drittel haben mir überhaupt nicht gefallen. Ich erwarte von den Spielerinnen, die derzeit hinten anstehen, mehr”, meinte Högner. “Aber vielleicht war das noch einmal der richtige Schuss vor den Bug vor dem Spiel gegen den FCR 2001 Duisburg.”

Aus den Reihen der SG Schönebeck hatte Sarah Freutel in der elften Minute die erste Torchance. Die 18-Jährige köpfte den Ball aber am rechten Pfosten vorbei. Deniz Özer, die viel auf der linken Seite rackerte, aber zumeist keine Anspielstation fand, traf nach einem Konter zudem nur die Latte (37.).

Noch größere Probleme in der Offensive hatten allerdings die U17-Nationalspielerinnen, bei denen auch die Essenerin Kyra Malinowski und Luisa Wensing vom FCR 2001 Duisburg, die einen sehr souveränen Eindruck hinterließ, zum Einsatz kamen. Trainer Ralf Peter brachte es auf den Punkt: “In der Defensive stehen wir recht kompakt, aber nach vorne müssen wir uns deutlich verbessern. Das ist schon seit Monaten unsere Krankheit, dass wir nicht abschlussstark sind.”

Möglicherweise kann Högner in seinem Team in Kürze noch einen weiteren Neuzugang begrüßen. Die Portugiesin Carole da Silva trainiert seit Kurzem bei der SGS mit und wurde im Testspiel im letzten Drittel auf der rechten Verteidigerposition eingesetzt.

Autor: Desirée Kraczyk

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren