Und noch ein Neuzugang für den Regionalligisten Wuppertaler SV Borussia. Diesmal wurde man bei einem ehemaligen

WSV: Kleeblatt kommt

Heppke der nächste Neue

23. Juni 2010, 15:05 Uhr

Und noch ein Neuzugang für den Regionalligisten Wuppertaler SV Borussia. Diesmal wurde man bei einem ehemaligen "Kleeblatt" von Rot-Weiß Oberhausen fündig.

Und zwar unterschrieb Markus Heppke, der bei RWO keinen neuen Vertrag erhielt, bis zum 30. Juni 2012.

„Markus ist trotz seiner 24 Jahre bereits ein sehr erfahrener Fußballer und wird das kreative Moment in unserem Offensivspiel darstellen. Zudem sehen wir in ihm einen der Eckpfeiler in unserer jungen Mannschaft“, beschreibt WSV-Manager Markus Bayertz den Transfer.

Heppke betont: „Der Wechsel zum WSV ist für mich persönlich kein Rückschritt, auch wenn es anhand der Ligen erst einmal danach aussieht. Ich weiß, was auf mich zukommt und kann sehr gut mit der Erwartungshaltung und möglichem Druck umgehen. Mit der Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern spricht die Kaderzusammenstellung für Erfolg."

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren