Westfalia Rhynern marschiert unbeirrt in Richtung NRW-Liga. Der Spitzenreiter knüpfte an die Dominanz der Hinrunde an und siegte 4:0 gegen Borussia Emsdetten.

Westfalia Rhynern

Andreas Neumann wie Ivan Rakitic

28. Februar 2010, 18:54 Uhr

Westfalia Rhynern marschiert unbeirrt in Richtung NRW-Liga. Der Spitzenreiter knüpfte an die Dominanz der Hinrunde an und siegte 4:0 gegen Borussia Emsdetten.

Auf dem Kunstrasenplatz am „Tünner Berg“ entwickelte sich bei Windatärke acht zunächst eine zähe Partie, ehe die Gastgeber erst in der zweiten Halbzeit zum klaren Erfolg kamen.

Andreas Neumann brach mit einem Traumtor in der 57. Minute den Bann. Die weiteren Treffer erzielten Goalgetter Björn Traufetter, Florian Gehrmann per Abstauber und Marco Dej mit einem vom Wind begünstigten Schuss zum 4:0.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren