3. Liga

Bericht: Gerichtsvollzieher erneut beim KFC

23. Mai 2019, 22:12 Uhr

Foto: Mark Bohla

Die Drittliga-Saison ist vorbei, doch das Chaos beim KFC Uerdingen hält an. Erneut wird wohl ein Gerichtsvollzieher bei den Krefeldern vorstellig.

Das berichtet die "BILD". Demnach habe Oliver Fischer, Berater von Uerdingens Ex-Trainer Michael Wiesinger, den Verein wegen einer ausgebliebenen Vermittler-Provision verklagt. Der Klub soll die zweite Rate des Honorars in Höhe von 17 850 Euro nicht bezahlt haben.


Weder auf Fischers Kontaktversuche noch auf Schreiben des Gerichts sollen die Vereinsverantwortlichen reagiert haben. Auch eine zweiwöchige Frist, gegen das Gerichtsurteil vorzugehen, ließen die Krefelder offenbar verstreichen. Daher muss der Klub die Summe nun zuzüglich Zinsen bezahlen. 

Da bis dato dennoch jegliche Zahlung ausgeblieben ist, "muss in Kürze der Gerichtsvollzieher aktiv werden", kündigt Fischer gegenüber der "BILD" an. Vom Verhalten des Vereins zeigt sich der Berater schockiert: "Es ist mir bislang noch nie untergekommen, einen deutschen Verein verklagen zu müssen. In Sachen Uerdingen war dies aber einfach nicht anderes möglich. Ich hatte bis zuletzt gehofft, dass auf Seiten des KFC doch noch die Vernunft siegt."

Es ist nicht das erste Mal, dass ein Gerichtsvollzieher beim KFC Uerdingen aufkreuzt. Bereits Anfang des Monats berichtete die "BILD" von mehreren Besuchen wegen unbezahlter Rechnungen. Auch einige Hotels sollen die Krefelder wegen ausstehender Gelder nicht mehr für Auswärtsreisen buchen dürfen. 


Gegen die Berichterstattung hatte sich Uerdingens Investor Mikhail Ponomarev vehement gewehrt. "Zum Thema Boulevardpresse: Halbwahrheiten und Lügen sind keinen Kommentar wert. Sie beeinflussen uns nicht. Wir gehen unseren Weg weiter. Die Hunde bellen, und die KFC Karawane geht weiter", hatte der Russe auf einem eigens eingerichteten Twitter-Account verkündet. Dieser Account wurde allerdings bereits wenige Tage später wieder gelöscht. 

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

25.05.2019 - 22:26 - rwekopo

igor2000,darüber habe ich noch garnicht nachgedacht.Aber ,Du hast recht,warum sollte Ponomarev Unsummen von Geld investieren,mit dem Ziel,irgendwann davon zu profitieren,und dann auszusteigen?Das wäre verbranntes Geld,und das hat er sicher nicht vor.Also wird er beim KFc weitermachen,um seine Ziele zu erreichen.Wird noch lustig!

25.05.2019 - 09:40 - igor2000

@kleener bengel
das ist in der tat gar nicht so unwahrscheinlich, denn ohne ponomarev wäre der verein bestenfalls wieder da, wo es seine marktsituation (zuschaueraufkommen, sponsoring) erlaubt: in liga 4 oder 5. aber ein abgang von ponomarev macht irgendwie auch keinen sinn. wer versenkt denn mal eben 10 millionen in einem projekt und zieht dann einfach weiter?

25.05.2019 - 08:30 - Kleener Bengel

@Jane
Ich glaub du scheinst viel Ahnung zu haben, ich weiß nur nicht wo.
Es wird nicht mehr lange dauern da wird es den KFC nicht mehr geben.

25.05.2019 - 06:46 - @Jane

So liest es sich, wenn seriöse Presse über den Vorfall berichtet:Wieder Unruhe vor dem Pokalspiel
"Die Schlagzeilen sind reißerisch, die Nachricht im Konjunktiv. Die „Bild“ titelt: Gerichtsvollzieher wieder in Uerdingen. Oliver Fischer, Berater des Ex-Trainers Michael Wiesinger klagt, der KFC habe die zweite Rate seines Honorars in Höhe von 17.850 Euro noch nicht gezahlt und auch vom Gericht gesetzte Fristen verstreichen lassen. Daher „muss in Kürze der Gerichtsvollzieher aktiv werden“. Der KFC ließ den Bericht unkommentiert. Präsident Ponomarev dürfte jedoch froh sein, dass der KFC nicht aufgestiegen ist und keine weitere Aufstiegsprämie für Wiesinger fällig wird. Bereits kurz vor dem Pokal-Halbfinale in Essen (2:0) hatte es Unruhe nach einem Bericht gegeben, dass der KFC keine Lizenz für die Regionalliga beantragt hat."
Boulevardpresse hat kein Interesse an objektiver Darstellung. Man erkennt sie daran, dass grundsätzlich immer nur eine Seite zu Wort kommt. Wann erkennen diese rassistischen Russenfeinde hier das endlich? .....und morgen schön AFD wählen gehen, Ihr A.

25.05.2019 - 00:59 - Überdingen

Dem BuckeligenSpinner....bitte nachsehen das er selbst nicht merkt kein Niveau zu besitzen.Scheint selbst ganz schön verdreht zu sein und fällt ständig in die 80ger Jahre zurück.Schön das er jetzt Anschluß beim KFC gefunden hat und Hilfe annimmt.;)
Das es sonst außer dem KFC für viele nichts zu lachen gibt wissen wir ja selbst......unser Mitgefühl ist euch sicher:)

24.05.2019 - 21:33 - Bucklige Brotspinne

Süß wie hier Bayer Uerdingen ....*räusper*..... der KFC verteidigt wird. Irgendwie scheint das normal zu sein für russische Staatsbürger durch Fake-News und Lügen Tatsachen zu verdrehen. Weiter so...Niveau beibehalten...sonst gibt es für uns ja nichts zu lachen....Ihr Brüller.....

24.05.2019 - 18:28 - Überdingen

westkurver...der Kuckuk....war schon drauf als wir kamen;) Aber was oder wen zum Kuckuk interessiert das hier alles?....niemanden.;)

24.05.2019 - 18:15 - westkurver

Der Kuckuk am Pfosten zieht um. Von Duisburg nach Düsseldorf!

24.05.2019 - 17:54 - igor2000

LOL. Als ob irgendein seriöser Anwalt einen "Gerichtsvollzieher" mit einer Sachpfändung bei einem Verein beauftragen würde. Was wollen die denn machen? Die Computer und Telefone pfänden und versteigern lassen? Was passieren wird: Es wird ein Pfändungs- und Überweisungsbeschluss beantragt (und bei titulierter Forderung auch erlassen werden). Dann ist das Uerdinger Konto erstmal blockiert. Üblicherweise erfolgt die Zahlung dann binnen Minuten. Weil niemand gern ein blockiertes Geschäftskonto hat.
Liebes Reviersport-Team: Bitte NIEMALS (wirklich NIEMALS) die BILD-Zeitung als Quelle für juristische Sachverhalte benutzen.

24.05.2019 - 16:47 - Überdingen

Mini...bei Dir scheint der Name ja Programm zu sein das Du hier auf Großkotz machst;) Sag nicht Du bist Fan vom Absteiger msv.....dann freu ich mich schon mal auf "beste Unterhaltung" gegen euch....ein Verein der noch nicht mal die Stadionmiete auftreiben kann....würde sagen das sieht in der Außendarstellung gerade nach Not gegen Elend aus;)
Schlapp ist Dein Beitrag schon ohne zu lachen;)
Wir lachen zuletzt...;)
Herzlich willkommen dui78.....
Liebesgrüße aus Moskau.....

24.05.2019 - 11:27 - dui78

Danke für die erneute Belehrung!

24.05.2019 - 11:03 - Mini

Peinlicher als der PFC sind eigentlich nur die Kommentare hier.
Das diesem Artikel der BLÖD-Artikel zu Grunde liegt steht da ziemlich prägnant.
Der Teil mit dem Gerichtsvollzieher ist ein Zitat des Herrn Fischer und als solcher markiert. Das Herr Fischer kein Jurist ist, gilt zu vermuten.
Fakt ist, dass mittlerweile etliche Personen (private und juristische) Forderungen gegen den PFC einklagen müssen.

Relativ einfach hatte es der MSV. Die haben einfach gesagt, dass das letzte Spiel nur nach Zahlungseingang der ausstehenden Gelder gespielt werden kann. Das war dem Herrn "Investor" dann wohl zu viel öffentliche Negativpresse. Künftig werden es etliche Unternehmen/Vereine/Personen dem MSV gleich tun. Auf Grund der Erfahrungen keinerlei Geschäftsbeziehungen mehr mit dem PFC. Daher ja auch die Kündigung der Spielstätte. In Düsseldorf wird es auch nur Spiele nach Vorkasse geben.

@Überdingen: "erkennen ja mittlerweile auch unsere Erzfeinde hier"
Erzfeinde??? Ich lach mich schlapp. Wer soll das denn bitte sein? Der PFC ist beste Unterhaltung in der Kategorie "Peinlich", aber Feinde? Ihr seid Unterhaltung der negativen Art, ansonsten vollkommen egal.

24.05.2019 - 10:41 - dui78

Weil es einfach nervt. Ihr kopiert nur. Das ist Boulevard Niveau. Berechenbar und nicht der RS-Anspruch. Macht vernünftige Berichte, Ihr habt es doch drauf.

Und ich weiß nicht ob der Hinweis, dass man sich jederzeit woanders tummeln kann sogar geschäftsschädigend ist. Immerhin ist man ja treuer
Leser und Kunde und disktutiert sehr gerne über Fussball. Richtig über Fussball!

24.05.2019 - 10:40 - Baby

sorry. "widersprechen" natürlich.

24.05.2019 - 10:40 - Baby

In dem Bericht wird über "eine zweiwöchige Frist" gesprochen. Kann es sein, dass damit die Widerspruchsfrist bei einem Mahnbescheid gemeint ist? Den Mahnbescheid verschickt (gegen eine geringe Gebühr) die Mahnstelle in Hagen ohne inhaltliche (Korrektheit der zu Grunde liegenden Forderung) Prüfung. Erst wenn aufgrund des Mahnbescheides nicht gezahlt wird (ignorieren oder wiedersprechen innerhalb der Frist), gehts zum Gericht um einen Titel zu erwirken. Diesem läge dann auch eine inhaltliche Prüfung zu grunde, und es erfolgt ein Eintraben u.U. auch mittels "Kuckuck"-Maßnahmen (methaphorisch, kein Mann mit schwarzem Anzug und Koffer). So meine ich als Nichtjurist das noch von der Berufsschule im Hinterkopf zu haben. Falls hier also Frist eines Mahnbescheides gemeint ist, könnte tatsächlich noch keine richterliche Prüfung vorliegen. Zumal die Aussage ja auch nur von demjenigen stammt, der glaubt Anrecht auf das Geld zu haben ("kündigt Fischer gegenüber der "BILD" an"). Fazit bleibt aber: Wenn man sich von allen immer im Streit trennt, bleibt sowas nicht aus. Und dann hat man auch einen üblen Ruf in der Öffentlichkeit. Und dem scheint MP nicht gerade entgegenwirken zu wollen...

24.05.2019 - 09:42 - Lokutus

Off-Topic
Frage: Warum regt man sich regelmässig über die Artikel im Reviersport auf, beleidigt die Autoren und spricht allen
grundsätzlich das Fachwissen ab, wenn man sich doch jederzeit woanders tummeln kann ?
Wenn das alles für Klickzahlen geschieht (was natürlich so ist) dann funktioniertz das auch nur deswegen so gut, weil ihr euch immer
alle wieder aufs Neue aufregt !!!
zum Thema:
Dass eine Forderung als gerechtfertigt gilt kann man z.B. daran sehen, dass gerichtliche Schreiben zum Thema ergangen sind. Auch da muss man
erstmal die Richtigkeit nachweisen. Die Frage ist doch eher: Warum setzt man sich nicht mit diesen Forderungen und den entsprechenden Schreiben
dazu auseinander ? Den Kopf in den Sand zu stecken hat noch nie geschützt ! Es kann ja auch nicht Vereinspolitik sein alle möglichen Leute
verprellen zu wollen....
Jedenfalls haben die ganzen negativen Schlagzeilen immer die, bis Mitte der abgelaufenen Saison, guten sportlichen Leistungen überdeckt ! Eher schade, oder ?

24.05.2019 - 09:25 - lapofgods

"Niemand, auch kein Gerichtsvollzieher, taucht persönlich beim Schuldner persönlich auf."

Ach? Echt? Ich zumindest bin auch nicht davon ausgegangen, dass da jemand auf der PFC-Geschäftsstelle auftaucht und da einen Kuckuck auf das Faxgerät klebt. Bei einem Unternehmen steht der Begriff "Gerichtsvollzieher" natürlich für die Zwangsvollstreckung auf Schuldnerkonten. Der Unterschied ist aber ziemlich unerheblich im Vergleich zur Zahlungsmoral des PFC.

24.05.2019 - 08:04 - Julius.Oppermann

Alleine die Sprache in dem Artikel zeigt doch Zweifel an der Seriösität der Berichterstattung.
Ein Gerichtsvollzieher werde "vorstellig" und taucht beim Verein (Geschäftsstelle) auf, so wird berichtet bzw. suggeriert.
Wenn die Forderung rechtmäßig und hierfür ein vorläufig vollstreckbarer Titel in dieser Höhe besteht, wird (schriftlich) ein Überweisungs- und Pfändungsbeschluss erwirkt und bei der Bank des Schuldners vollstreckt.
Niemand, auch kein Gerichtsvollzieher, taucht persönlich beim Schuldner persönlich auf. Das machen Gerichtsvollzieher bei Leuten, bei denen anzunehmen ist, dass sie über der Pfändungsgrenze keinen Cent mehr auf der Bank haben und suchen die Schuldner persönlich auf, um z. B. nach pfändbaren Wertgegenständen in deren Wohnung zu forschen. Bei Uerdingen dürfte das kaum zutreffen.
Der Text ist juristisch sehr schlampig und somit unglaubwürdig, wobei er offensichtlich von BILD mehr oder weniger übernommen wurde.
Juristen sind es jedenfalls keine, die diese Artikel schreiben.

24.05.2019 - 08:04 - Gmeurb

Mann oh Mann...

24.05.2019 - 06:59 - dui78

Na ja - aber die Praktikanten mit ihren Berichten nimmt doch schon lange keiner mehr ernst!

24.05.2019 - 05:54 - @Jane

leider ist dieses Drecksblatt "Bild" verdammt mächtig !

24.05.2019 - 00:23 - dui78

Liebe Krefelder - wir sind ja schon froh dass Ihr unser Stadion nur noch einmal besucht. Ansonsten freuen wir uns aber auf sportliche Auseinandersetzungen und auf herrliches fachsimpeln hier. Die Berichte hier auf der Seite nimmt eh keiner für voll. Nehmt’s bitte locker!

24.05.2019 - 00:11 - Überdingen

Alles für Schalke...das das eine Kampagne ist...erkennen ja mittlerweile auch unsere Erzfeinde hier........Egal....WIR...M.P....der KFC...wird sein Ding eh durchziehen...alles oder nix...fertig.
am Zoo....freue mich auf das Pokalspiel und vor allen das evtl. 10000+ Zuschauer kommen....haben beide verdient nach den letzten monaten.
Und was ist nur aus Reviersport geworden???

24.05.2019 - 00:01 - dui78

@Alles für Schalke - gutes Posting. Aber das mit der Frage - seriöse Berichterstattung oder Kampagne meinst Du nicht wirklich ernst. ?? Das ist doch albern was hier veröffentlicht wird. Nervt jeden und berechenbar. Nur auf Klickzahlen aus.

23.05.2019 - 23:43 - rwekopo

@lapofgods,der Name des Users lautet "KFCforever".Ein wenig Respekt von Deiner Seite wäre schon oki!

23.05.2019 - 23:34 - Alles für Schalke

Den KFC erlebe ich nur am Rande und gönne dem Verein nur das Beste. Den Russeninvestor sehe ich auch kritisch. Bei der Berichterstattung hier frage ich mich aber auch oft, ob das seriöse Berichterstattung oder eine Kampagne ist. Warum schreibt die Funke Mediengruppe ungeprüft von der Springer Presse ab? Warum gibt es keine eigenen Recherchen dazu? Weil das Ergebnis der BILD im wahrsten Wortsinn ins Bild passt?

Mittlerweise sehe ich den Russen (den Namen bekomme ich ohne kopieren und einfügen nicht korrekt hin) ein wenig differenzierter. Dass eine Kampagne gegen ihn läuft ist offensichtlich. Ob an den Infos was dran ist, bin ich mir daher nicht mehr sicher. Mich stört nur, dass das auf dem Rücken des Vereins KFC ausgetragen wird.

23.05.2019 - 23:09 - dui78

Liebe Reviersport - ihr seid echt mitunter peinlich. Berechenbar und Boulevard-Niveau. Selbst im Ruhrgebiet nur noch Gelächter!

23.05.2019 - 23:08 - am Zoo

Selbst mich als wuppertaler nervt diese Berichterstattung!!!
Samstag wird einfach Fussball gespielt, fertig. Liebe kfc Fans, lasst uns ein Fest feiern. Und nächstes Jahr könnt ihr Liga 2 in Angriff nehmen. Nur DFB Pokal.... Lach... da spielen wir (vielleicht)

23.05.2019 - 23:01 - lapofgods

@PFCforever: "Wer sagt den das der Berater überhaupt Anspruch auf das Geld hat. " Offensichtlich das Gericht.

23.05.2019 - 23:01 - rwekopo

Himmel,Ar...,und Zwirn,merkt ihr Uerdinger nichts mehr?? Dieser Typ fährt Euch voll gegen die Wand! Wacht bitte endlich auf?Könnte mich voll darüber aufregen,wie dieser Mensch einen Traditionsclub vernichtet1

23.05.2019 - 22:54 - KFCforever

Reviersport ihr seit so peinlich. Wer sagt den das der Gerichtsvollzieher überhaupt vorstellig wird. Alles ungelegte Eier. Bei der Bild kann jeder irgendwas behaupten und alle glauben es sofort ohne Beweise oder Fakten zu liefern. Wer sagt den das der Berater überhaupt Anspruch auf das Geld hat. Das weiss doch kein Mensch ob der Typ sich selber was in die Tasche lügt.

23.05.2019 - 22:50 - rwekopo

Au,Au,watt iss denn da bei Euch bloss los?

23.05.2019 - 22:31 - lapofgods

Wie stand's im Spiegel? "Bezeichnend ist ein Satz des Verwaltungsrates Andreas Galland, der beim Fantreffen zu Berichten Stellung nimmt, es gebe viele offene Rechnungen des Klubs: "Der Investor bezahlt die Rechnungen, die er für berechtigt hält. Oft.""

http://www.spiegel.de/sport/fussball/kfc-uerdingen-mikhail-ponomarevs-ominoese-geschaefte-a-1266936.html