19.02.2018

U19

Schalke bindet Top-Talent

Foto: Tillmann

Vertragsverlängerung in der Knappenschmiede: U19-Spieler Ahmed Kutucu hat einen Profivertrag bis 2020 erhalten.

Mit der U17 gewann der 17-Jährige im vergangenen Sommer den Westfalenpokal und stand in der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft. In der laufenden Saison hat er in zehn Partien für die U19 fünf Treffer erzielt. Zudem hat er im vergangenen Oktober mit der U17-Nationalmannschaft der Türkei an der U17-Weltmeisterschaft teilgenommen und ist dabei in allen drei Gruppenspielen zum Einsatz gekommen.

„Wir freuen uns, dass Ahmed über die Zeit in der A-Jugend hinaus bei Schalke 04 bleibt“, erklärt Chef-Trainer Norbert Elgert. „Jetzt geht es für ihn erst richtig los. Es gilt nun für ihn, eineinhalb Jahre lang in der U19 richtig Gas zu geben, um sich bestmöglich zu entwickeln und Spitze zu werden.“ 2011 war der gebürtige Gelsenkirchener von Rot-Weiss Essen zum S04 gewechselt. Er ist in der Offensive variabel einsetzbar.

Der 17-Jährige hatte nach RevierSport-Informationen das Interesse von europäischen Top-Klubs und Bundesligisten geweckt. Der AS Rom, AS Monaco und nahezu die Hälfte der Bundesligavereine wollten den gebürtigen Gelsenkirchener aus dem Ruhrgebiet weglocken. Das berichtete RevierSport bereits im Oktober.

Die Schalker hatten Kutucu schon vor Monaten ein Angebot zur Vertragsverlängerung vorgelegt. Doch Kutucus Berater und das Top-Talent hatten sich Bedenkzeit erbeten. Nun wurde nach RS-Infos von Seiten des Klubs nachgebessert und der begehrte Angreifer gab den Interessenten aus Europa und der Bundesliga einen Korb und unterschrieb bei seinem Heimatklub FC Schalke 04 einen Profivertrag bis 2020.

Bis zuletzt hatte Juventus Turin um Kutucu gebuhlt haben. Vertreter der "Alten Dame" besuchten sogar die Familie Kutucu in Gelsenkirchen. Doch S04-U19-Trainer Norbert Elgert und Schalke-Sportvorstand Christian Heidel hatten die besseren Argumente.

Autor: Krystian Wozniak

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken