03.08.2017

Supercup

BVB-Trio fällt aus, Götze soll gegen Bayern ran

Foto: firo

"Ich habe keine Ahnung, wie man sich vorbereiten soll", sagt Peter Bosz zwei Tage vor dem Supercup-Duell des Pokalsiegers mit dem Meister FC Bayern München (Samstag, 20.30 Uhr).

Der neue Trainer von Borussia Dortmund ist überfragt. Es wird das erste Heimspiel von Bosz sein. Mentale Vorbereitung scheint der Trainer offenbar nicht nötig zu haben, aber er gibt sich einen einfachen Tipp mit auf den Weg: "Das erste Mal im eigenen Stadion, 80.000 Zuschauer da und dann noch gegen die Bayern. Das macht es noch interessanter. Ich will das einfach genießen."

Für die Partie gegen die durch die Vorbereitung schlingernden Münchener muss Bosz wie in den vergangenen Tagen auf André Schürrle (Rückenprobleme), Emre Mor (Muskelfaserriss im Oberschenkel) und Erik Durm (Oberschenkelblessur) verzichten.

Dafür dürfte er wieder auf Mario Götze zurückgreifen. "Es ist deutlich, dass Mario Spielzeit nötig hat", sagt Bosz über den Nationalspieler, der fünf Monate lange wegen einer Stoffwechselstörung kein Spiel bestritt und im Juli in die Mannschaft zurückkehrte. "Wir müssen vorsichtig sein, weil er lange nicht da war. Wenn er gespielt hat, nehmen wir ihn ein bisschen aus dem Training raus. Aber Spielzeit ist wichtiger für ihn, weil er seinen Rhythmus braucht. Er ist auf einem guten Weg", urteilt Bosz.

Die Partie gegen München bezeichnet er als wichtig und gibt das Ziel klar vor: "Wir wollen gewinnen."

Autor: Daniel Berg

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken