Startseite

RevierSport-Buchtipp
Fieber ohne Fußball

(0) Kommentare
RS-Buchtipp "Miss Blackpool" von Nick Hornby

Über 20 Jahre ist es mittlerweile her, seit ein gewisser Nick Hornby das Fußball-Spiel auf seine ganz besondere Art und Weise revolutioniert hat.

England 1992: Drei Jahre nach der Katastrophe im Hillsborough-Stadion von Sheffield, wo beim FA-Cup-Halbfinale zwischen Liverpool und Nottingham 96 Menschen ums Leben kommen, sucht das Mutterland des Fußballs nach seiner Identität. Englische Klubs werden von internationalen Wettbewerben ausgeschlossen und in den Stadien die billigen Plätze, auf denen die vermeintlich unverbesserlichen Krawallbrüder stehen, abgeschafft. Mitten in diese Krise des englischen Fußballs veröffentlicht Hornby „Fever Pitch“ – „Fußball-Fieber“.


Bis heute zählt der autobiograpische Roman, das den Arsenal-Fan Hornby in seiner ganzen Zerrissenheit zwischen Jugendkultur, Frauengeschichten und der Liebe zu seinem Klub zeigt, zu den wichtigsten Fußballbüchern überhaupt. Und bis heute hat der inzwischen 57-jährige Autor kein weiteres Fußballbuch nachgelegt, sondern seine Leser mit großartigen Romanen wie „About a boy“, „High Fidelity“ und „A long way down“, die allesamt verfilmt wurden, begeistert.

Gewinnspiel: RevierSport verlost dreimal „Miss Blackpool“, Zur Teilnahme am Gewinnspiel bitten wir um eine E-Mail mit dem Betreff „Miss Blackpool“ an gewinnspiel@reviersport.de (Bitte auch Postanschrift angeben, damit wir den Gewinn versenden können!). Einsendeschluss ist der 15.12.2014. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und eine Barauszahlung des Gewinns nicht möglich. Viel Glück!

Der neueste Wurf Hornbys heißt „Miss Blackpool“, so aber nur in Deutschland. Zum ersten Mal wird hierzulande nicht der Originaltitel publiziert, der lautet nämlich „Funny girl“. Wie dem auch sei, der Roman spielt in den 60er-Jahren, aber natürlich wird hier nicht das „Tor von Wembley“ thematisiert, denn schließlich ist kein Fußballstück „Miss Blackpool“.

Nein, im Mittelpunkt der Story stehen die Fernsehleute der BBC. Die Hauptdarstellerin allerdings ist Barbara Parker aus Blackpool, die es in dem nordenglischen Seebad zur Schönheitskönigin gebracht hat und im weltstädtischen London in einer TV-Show groß rauskommen will.


Mehr soll an dieser Stelle gar nicht erzählt werden, denn erstens ist es Hornbys großer Erzählkunst nicht angemessen, sein Werk auf eine kurze Inhaltsangabe zu verdichten und zweitens soll hier ja zum Kaufen und Lesen des Buchs animiert werden.

Informationen zum Buch: Nick Hornby: „Miss Blackpool“ (Originaltitel: „Funny Girl“) Roman, aus dem Englischen von Isabel Bogdan und Ingo Herzke Kiepenheuer & Witsch, Köln, ISBN: 978-3-462-04690-8 432 Seiten, gebunden, 19.99 Euro

(0) Kommentare

Transfers

FC Arsenal

Torjäger

FC Arsenal

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.