Startseite » Fußball » Regionalliga

Wer steigt auf?
So tippen die Regionalliga-West-Trainer

(20) Kommentare
Wer steigt auf?: So tippen die Regionalliga-West-Trainer
Foto: Thorsten Tillmann

Mitte August geht es mit der Regionalliga-West-Saison 2021/2022 los. RevierSport hat vorab die 20 Trainer der Klubs gefragt, wer denn die Favoriten sind.

Vorweg: Eine Antwort auf unsere zwei Fragen - wer sind die Favoriten, wie lautet das eigene Ziel? - haben wir vom KFC Uerdingen nicht erhalten. Deshalb kommen nur 19 von 20 Trainern zu Wort.

Christian Neidhart, Rot-Weiss Essen: "Unsere Ziele sind klar benannt. Mal gucken, wer mutig genug ist, seine Ziele ebenfalls klar zu benennen. Für mich gehören Münster, Fortuna Köln, Oberhausen und Wuppertal zum Favoritenkreis."

Daniel Brinkmann, SC Wiedenbrück: "Favorit ist für mich Essen. Fortuna Köln und Münster schätze ich ebenfalls stark ein. Unser Ziel bleibt, wie im vergangenen Jahr, der Klassenerhalt."

Heiko Vogel, Borussia Mönchengladbach II: "Die Favoriten sind Rot-Weiss Essen, Preußen Münster und Fortuna Köln. Wir wollen mit einer sehr jungen Mannschaft eine stetige Entwicklung forcieren. Mit etwas Glück schafft dann auch ein Spieler den Sprung zu den Profis. Das ist unser Ziel."

Patrick Helmes, Alemannia Aachen: "Für mich ist Preußen Münster der Favorit. Wir wollen nach Platz 14 in der Vorsaison und dem letzten Platz in der Rückrunde mit unserem neuen Kader eine Mannschaft entwickeln, die sportlich überraschen kann."

Alexander Ende, Fortuna Köln: "Für mich ist und bleibt Rot-Weiss Essen der große Favorit in der Liga. Dahinter sehe ich Preußen Münster, die eine starke Rückrunde gespielt haben und auch in der Vorbereitung einen guten Eindruck machen. Wir wollen uns gegenüber der vergangenen Saison verbessern und unter die Top 3 kommen."

Nico Michaty, Fortuna Düsseldorf II: "Für mich sind neben Rot-Weiss Essen Preußen Münster und Fortuna Köln die Favoriten. Wir haben einen großen Umbruch vollzogen und wollen die Mannschaft weiterentwickeln. Natürlich wollen wir auch eine sorgenfreie Saison erleben, in der wir am Ende den Klassenerhalt feiern."

Andy Steinmann, Sportfreunde Lotte: "Essen, Münster, Fortuna Köln: das ist meine Reihenfolge der Favoriten. Oberhausen und Wuppertal sehe ich als enge Verfolger des Top-Trios. Wir wollen einen Mittelfeldplatz erreichen und nichts mit dem Abstieg zu tun haben."

Björn Mehnert, Wuppertaler SV: "Die üblichen Verdächtigen sind Rot-Weiss Essen, Preußen Münster und Fortuna Köln. Alle drei haben mit ihren Transferaktivitäten untermauert, was sie vorhaben. Zudem traue ich Rot-Weiß Oberhausen und auch dem SV Rödinghausen eine gute Rolle zu. Zu unseren eigenen Zielen: wir müssen erst einmal zueinanderfinden und werden kurz vor Saisonbeginn eine genaue Zielsetzung bekanntgeben."

Sunay Acar, VfB Homberg: "Topfavorit ist für mich Rot-Weiss Essen, gefolgt von Preußen Münster und Fortuna Köln. Wir wollen unsere Mannschaft stetig weiterentwickeln und den Klassenerhalt schaffen."

Felix Bechtold, SV Lippstadt: "Rot-Weiss Essen, Preußen Münster und Borussia Mönchengladbach U23 sind für mich die Favoriten. Für uns geht es darum, den Klassenerhalt zu packen."

Andreas Zimmermann, Rot Weiss Ahlen: "Favorit auf den Meistertitel ist für mich Preußen Münster. Dahinter sehe ich einige Mannschaften wie Essen, Wuppertal, Fortuna Köln, Oberhausen, Rödinghausen oder auch Aachen. Wir wollen einen Nichtabstiegsplatz belegen."

Mark Zimmermann, 1. FC Köln II: "Wir wollen mit unserer U21 eine ähnlich gute Rolle spielen, wie in der abgelaufenen Saison. Favoriten sind: RWE, Münster und Fortuna Köln."

Nils Drube, SV Rödinghausen: "Ich glaube, dass das eine sehr ausgeglichene, spannende Saison wird mit zahlreichen Mannschaften, die ihre Ziele nach Außen kommunizieren oder mit Transfers unterstreichen. Es wird eine breite Spitze geben. Die Mannschaft, die sich auf ihre Dinge fokussiert, die am meisten bei sich bleibt und sich auf ihre Stärken konzentriert und von Corona verschont bleibt, schafft es am Ende. Zu der breiten Spitze zähle ich Essen, Münster, Oberhausen, Wuppertal, Fortuna Köln, die Kölner und Gladbacher Reserve. Wir wollen in erster Linie das, was wir in der vergangenen Saison angeknüpft haben, fortsetzen. Wir wollen unseren Stil durchziehen und noch aktiver, mutiger spielen. Wenn wir diese Entwicklung weiter forcieren, dann werden wir auch eine erfolgreiche Saison spielen. Ich freue mich unheimlich auf die neue Spielzeit."

Benedict Weeks, SV Straelen: "Meine Favoriten sind: RWE, Preußen Münster, Fortuna Köln und der WSV. Wir möchten die vergangene Saison bestätigen, den SV Straelen in der Regionalliga West etablieren und unsere Spieler weiterentwickeln."

Torsten Fröhling, FC Schalke 04 II: "Meine Favoriten für den Aufstieg sind in dieser Saison Rot-Weiss Essen, Fortuna Köln und Preußen Münster. Unser Ziel ist es, junge Spieler für unsere Profi-Mannschaft auszubilden und die jungen Talente, die nicht den direkten Sprung in der Profi-Kader schaffen, weiter zu fördern und an den Seniorenfußball heranzuführen. Wir wollen eine ordentliche Rolle in der Liga spielen und streben tabellarisch einen gesicherten Platz an."

Mike Terranova, Rot-Weiß Oberhausen: "Das ist immer eine schwierige Frage. Ich sehe Essen spielerisch besser, kreativer. Aber Münster spielt den besten Männerfußball in der Liga. Sie sind unheimlich robust und bei Standards stark. Das wird ein enges Rennen. Dahinter sehe ich Fortuna Köln und uns in Lauerstellung."

Björn Joppe, Bonner SC: "Für mich sind Essen und Münster die Favoriten. Wir sind in der vergangenen Saison erst am letzten Spieltag dringeblieben. Jetzt wollen wir eine ruhigere Saison erleben und den Klassenerhalt früher schaffen."

Sascha Hildmann, Preußen Münster: "Favoriten sind für mich ganz klar Rot-Weiss Essen, Fortuna Köln, Wuppertaler SV, Rot-Weiß Oberhausen und Borussia Mönchengladbach II. Eigene Ziele: Wir waren letztes Jahr Dritter und wollen versuchen das Ergebnis zu verbessern."

Mark Zeh, FC Wegberg-Beeck: "Meine drei Top-Favoriten sind RWE, Fortuna Köln und Preußen Münster. Einer von diesen drei großen Traditionsklubs wird aufsteigen. Unser Ziel bleibt natürlich den Klassenerhalt zu wiederholen

(20) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans
RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Jaja07 2021-07-29 08:15:22 Uhr
Der Helmes hat bis heute nicht das 5:0 aus der Saison 2006/07 verdaut Smile))
Preussenpower 2021-07-29 08:42:57 Uhr
Soweit ich mich erinnern kann, wird RWE bei der obligatorischen Trainerbefragung schon seit 10 Jahren zum Topfavoriten erkoren.
Jetzt fehlt nur noch Achim Weber, der RWE einen 8 bis 10 Punkte Vorsprung zum Ende der Saison prognostiziert.
Dann würde dem Aufstieg der Preußen, nichts mehr im Wege stehen.
RWEimRheingau 2021-07-29 09:09:21 Uhr
Eine andere Prognose ist die der ersten Trainerentlassung und da ist Helmes der erste Anwärter. Tja und die Meisterfrage wird spannend, da sind die am meisten genannten Vereine in der Verlosung. Münster, Fortuna Köln, OB und unser RWE werden es ausspielen.
RWErden 2021-07-29 09:14:06 Uhr
Ja sicher, aber wenn wir nicht bald neue "Heldentaten" vollbringen, müssen wir noch unseren Enkeln von der Saison 2006/07 vorschwärmen.
Also: Auf geht's Ihr Roten - kämpfen, siegen und aufsteigen!!!
majo07 2021-07-29 10:10:58 Uhr
Ist das nicht der Bericht von dem vorweg erschienen Bericht.
Oder ist das der Bericht von dem vorweg erschienen Bericht von dem davor erschienenen Bericht.
Oder ist das der Bericht von dem vorweg erschienen Bericht von dem davor erschienenen Bericht von dem davor vorigen erschienenen Bericht.
Ich weiss ät nich mehr.
Auf jedenfall ein sehr aufschlußreicher Bericht.
h5r8k
lapofgods 2021-07-29 10:14:52 Uhr
"müssen wir noch unseren Enkeln von der Saison 2006/07 vorschwärmen."

Ja, die war toll. Der MSV stieg in die Bundesliga auf und RWE - mal wieder postwendend nach 1-jähriger Stippvisite - aus der 2. Liga ab. Und das alles am gleichen Tag und im selben Stadion nach einem 3:0 für den MSV. Die Enkel werden zurecht begeistert sein.
RWErden 2021-07-29 11:22:59 Uhr
Sagen wir es mal so: Von einem ABSTIEG in die 3. Liga können wir doch im Moment nur träumen. Und - siehe oben - selbst 2006/07 hatte seine Highlights. Also: Lasst die Spiele beginnen!
Baby 2021-07-29 11:24:35 Uhr
Ja, Kotzlappen, daran erinnere ich mich auch noch als wenn es gestern gewesen wäre: Die Warteräume in den umliegenden Krankenhäusern sind fast aus den Nähten geplatzt vor lauter wimmernden duisburg-Anhängern mit geschwollenen Augen und verkrümmten Extremitäten. Aber freut man sich über sowas?

Ich versuch es mal mit "4sr2x"
Platzwart_sein_sohn 2021-07-29 11:32:40 Uhr
@Lapofgods

War das alles...
jimmy_carter1 2021-07-29 12:47:24 Uhr
14 Jahre 4. Liga, immer Top Favorit, 14 Jahre kein Aufstieg, herzlichen Glückwunsch, alles richtig gemacht....
majo07 2021-07-29 13:48:20 Uhr
Jaa, Schoß der Götter schau dir einfach mal eure Historie an.
Und da vor allem die letzten 10 bis 15 Jahre.
Und, wenn man sich dann den Istzustand anschaut wird einem als MSV Fan nicht wirklich warm ums Herz. Na ja, das kann dich ja nicht belasten du läufst ja unter einer anderen Rubrik.
4ra2b
Superlöwe 2021-07-29 14:37:37 Uhr
@jimmy carter
neidisch?

@lappen
gibt es eigentlich keinen interessanten Artikel über Ihren Trümmerverein?
Preußen_Willy 2021-07-29 15:25:49 Uhr
Mike Terranova trifft es meiner Meinung nach auf den Punkt. Wir haben auffällig viele physisch starke und groß gewachsene Spieler mit höherklassiger Erfahrung. Diese Ruhe am Ball hat man teilweise in den Drittligakadern von uns nicht gesehen, das könnte am Ende unser großer Trumpf sein. Mit Hacke Spitze kommt man nicht aus dieser Liga heraus.
Preußen_Willy 2021-07-29 15:29:39 Uhr
Und wenn man die Kommentare hier durchliest und die Aufregung, dass ein Trainer nicht den auf Jahre unschlagbaren RWE als Topfavoriten bezeichnet, kann uns das sehr recht sein. Die Erwartungshaltung sorgt für einen großen Druck auf eine Mannschaft, wenn es da einmal nicht spielerisch läuft (was auf den Plätzen der RL also definitiv vorkommen wird), kommen die Pfiffe. Da ist das Publikum in MS doch definitiv dankbarer.
Kalle K 2021-07-29 15:30:55 Uhr
Vermeintliche Prognosen der Trainer sind für mich uninteressant.
Aus meiner Sicht haben wir es in der eigenen Hand und unsere sportliche Leitung ist gefragt.
Wir haben in der letzten Saison in der Endabrechnung Münster mit 12 Punkten, Köln mit 24 Punkten und Oberhausen mit 31 Punkten auf Abstand gehalten.
Unsere Leitung hat nach eigener Aussage den Kader weiter verstärkt (die Einschätzung teile ich persönlich auch - ich glaube, dass nur ein Abgang spürbar ist. Der Rest hat mich nicht durchgängig überzeugt), daher gehe ich davon aus, dass wir eine starke Saison spielen werden.
Das Cost-Center eines Champions-Leage-Teilnehmers konnte sich nicht absetzen. 3 Punkte waren am Ende entscheidend. Hier wurde seitens der AG eher gehofft, mit 5-10 Punkten Abstand ins Ziel zu gehen.
Ferner sehe ich uns finanziell gut aufgestellt, so dass wir in der Lage wären, im Winter personell noch einmal nachzulegen. Beim Thema Aufstieg sollte nichts dem Zufall überlassen werden.

Weicheieinstellungen allá die Mannschaft muss sich finden und Umbruch werden innerhalb des Teams nicht zugelassen werden und da würde ich mir auch keinen Kopf machen.
Hier hat der Trainer in Herzlake schon angedeutet, dass von Anfang an eine hohe Erwartungshaltung vorliegt.

Bei aller Befangenheit. Wer als Trainer Münster und nicht Essen nennt hat keinen guten Blick auf die Regionalliga.
Ich prognostiziere, dass mit Münster auf Dauer nur ein Konkurrent dran bleiben wird, die es uns nicht leicht machen werden. Wir werden, ähnlich wie die Zwote der AG in der abgelaufenen Spielzeit, mit knappen Vorsprung über die Linie gehen.
Unter dem Strich ein ethisch sauberer Zwangsaufstieg Smile
Kalle K 2021-07-29 15:46:05 Uhr
Zum Thema der unrihigen Zuschauer:
aus meiner Sicht ist das eine Mär, die sich (leider) hartnäckig hält.
Pfiffe des Publikums waren die Folge jahrelanger schwacher sportlicher Leistungen bw. wenn schlechte Spiele die Norm sind und m.E. in der Situation auch berechtigt.
In der vorletzten Saison haben wir gegen Verl, Köln und Gladbach II (kp in welcher Reihenfolge) drei Spiele in Serie verloren und der berühmt berüchtigte Baum hat nicht gebrannt. RWE stand sportlich im Soll - das wird dann auch von unserem extrem leidensfähigen, treuen und loyalen Publikum auch honoriert.
RWEimRheingau 2021-07-29 17:38:40 Uhr
Preußen_Willy, schön das hier einer von Euch Preussen hier mitpostet und dann auch noch fair!
Wir sind ja hier einiges gewohnt, von einer gewissen Klientel, die oft und gerne ihre nicht vorhandene Intelligenz zur Schau stellt, siehe vorherige Posts von Erdnuss Jimmy und dem gestreiften Esel.
Es wird eine interessante Saison, möge der Beste aufsteigen ((kann doch nur RWE sein, ne?!).
Platzwart_sein_sohn 2021-07-29 19:10:02 Uhr
Jetzt fehlt nur noch der Vergleich wer den schönsten Mannschaftsbus hat und Einhaltung der Cw Werte ect.pp..
12.Mann v. Kleeblatt 2021-07-29 19:10:57 Uhr
Wie kann das passieren, dass einer der Trainer die Fragestellung von RevierSport echt,ehrlich. nicht richtig versteht ?



83kas Die Zeichen stimmen nicht überein. Bitte versuche es noch einmal!
zwx72
am Zoo 2021-07-29 20:07:30 Uhr
Kvgf54 nee,
Lvrwd19 nee,
45ffrsq nee,
Jetzt habe ich keine lust mehr :-(

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.