Startseite

Oberliga Niederrhein
Nach Hallen-Titel - nächster Grund zur Freude für Schonnebeck

(2) Kommentare
Nach Hallen-Titel - nächster Grund zur Freude für Schonnebeck
Foto: Thorsten Tillmann

Nach dem Sieg bei der Essener Hallen-Stadtmeisterschaft gibt es für die SpVg Schonnebeck die nächsten Gründe zur Freude. Mehrere Leistungsträger haben verlängert.

Ausgelassen hat die SpVg Schonnebeck am Sonntag den Titel bei der Essener Hallen-Stadtmeisterschaft gefeiert. Zum Start der Woche verkündete der Niederrhein-Oberligist gleich die nächsten guten Nachrichten: Mit Robin Brandner, Thorben Kern, Lukas Lingk und Kingsley Sinclair haben vier Spieler ihre Zusage für die kommende Saison gegeben - das Quartett unterzeichnete Verträge bis zum Sommer 2024.

Alle vier Spieler sind in dieser Saison wichtige Kräfte im Team von Trainer Dirk Tönnies. Entsprechend groß ist die Freude bei den Verantwortlichen. "Wir sind natürlich sehr froh, dass wir diese vier Jungs, die zu unseren Leistungsträgern gehören, weiter an uns binden konnten", sagt der Sportliche Leiter Christian Leben. "Dass sie sich trotz diverser anderer Angebote entschieden haben, zu bleiben, spricht einmal mehr für den Teamgeist, der in unserer Mannschaft herrscht und dafür, dass die Spieler sich bei uns wohl fühlen."

Sinclair kam im Sommer von Rot-Weiß Oberhausen an den Schetters Busch. Der Offensivspieler aus Neuseeland eroberte prompt einen Stammplatz und kommt nach 15 Einsätzen auf drei Tore und vier Vorlagen. Brandner ist eine feste Größe auf der offensiven Außenbahn - mit nur 20 Jahren. Fünf Tore und drei Assists stehen für den früheren Jugendspieler von Rot-Weiss Essen in seinem zweiten Seniorenjahr zu Buche.

Kern kam im vergangenen Winter vom Liga- und Stadtrivalen FC Kray und wurde zum Innenverteidiger umgeschult. Das zahlte sich aus: In der laufenden Saison verpasste der 22-Jährige nur zwei Oberliga-Partien. Torhüter Lingk kam im Sommer wechselte im Sommer vom TVD Velbert nach Essen. Die ersten Spieltage verpasste er aufgrund einer Verletzung. Doch seitdem er wieder fit ist, ist Lingk gesetzt im Schonnebecker Tor.

Es waren nicht die ersten wichtigen Vertragsverlängerungen, die die Spielvereinigung in der letzten Zeit verkündete. Vor einigen Tagen gab Kapitän Matthias Bloch seine Zusage. Den Anfang hatte Trainer Dirk Tönnies gemacht.

Dieses Thema im Forum diskutieren » (2 Kommentare)

Spieltag

Oberliga Niederrhein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.