Startseite » Fußball » Kreisliga B

PTSV Dortmund
Fusion, Anschluss oder Mannschaftswechsel

(0) Kommentare
PTSV Dortmund: Fusion, Anschluss oder Mannschaftswechsel

Beim Post- und Telekom SV Dortmund herrscht wenige Tage vor der Jahreshauptversammlung Unruhe. Es geht um Fusionspläne mit dem SV Körne.

Am Freitag kommender Woche (ab 19 Uhr im Vereinsheim) steht beim PTSV Dortmund die Jahreshauptversammlung ins Haus - und damit einhergehend die Weichenstellung für die Zukunft. Denn RS-Informationen zufolge soll ein im Vorjahr schon einmal gescheiterter Versuch, eine Fusion mit dem SV Körne 83 einzustielen, eine zweite Chance bekommen. Die war damals am Widerstand der Fußballabteilung gescheitert - eine Tendenz, die sich dem Vernehmen nach bis heute nicht geändert haben soll.

Das Problem bei der JHV könnte sein, dass sich die aktuelle Abteilungsleitung und auch Teile der Jugendabteilung aus ihren Ämtern zurückziehen werden, falls die Mehrheit der Anwesenden für die Fusion stimmen sollte. Denn dann wären die Befürworter der Fusion gefordert, sich für die frei werdenden Posten zur Verfügung zu stellen. Diese gehören jedoch zu großen Teilen der 1. Mannschaft an und wollen erst noch zwei, drei Jahre Fußball spielen.

Mannschaft will geschlossen zur ÖSG

Wie nun durchsickerte, plant die 1. Mannschaft des PTSV deswegen, nach Saisonende geschlossen zur ÖSG Viktoria zu wechseln. Zu hören war auch, dass die Gespräche schon weit fortgeschritten sein sollen, sodass nun vor allem die Frage übrig bleibt, wie der PTSV reagiert. Denn Abteilungsleiter Manfred Roetche sagt klipp und klar: "Die können sich ja ruhig abmelden. Aber es gibt Sperrfristen. Die sollte man beachten."

Mit einem Wechsel wären allerdings auch die Fusionspläne zum Scheitern verurteilt. Das wiederum würde Körnes Vorsitzenden Eddy Hoffmann betrüben: "Ich würde heute wie auch schon damals eine Fusion sehr begrüßen. Denn wir haben eine sehr gute Infrastruktur, der PTSV die guten Spieler und die Vereine sind nicht verfeindet." Aber das Wichtigste ist wohl, dass man dann einen Kunstrasenplatz bekommen und somit dem Mitgliederschwund entgegenwirken könnte. Sogar ein Anschluss an den Post- und Telekom SV wäre für Körnes Gründungsmitglied Hoffmann denkbar. "Von mir aus könnten wir dann gerne Tremonia oder so heißen. Das ist der lateinische Name von Dortmund und dafür stand das 'T' beim PTSV ursprünglich", erklärt er.

Aktuell sieht es jedoch mehr danach aus, dass sich der SV Körne einen anderen Verein suchen muss, mit dem er fusionieren kann. Hoffmann: "Wir führen ja auch mit anderen Vereinen Gespräche. Aber mit dem PTSV würde es eben perfekt passen." Das sehen an der Lissaboner Allee nicht alle so.

Halle, Dortmund, TuS Hannibal
(0) Kommentare

RevierSport Fussballbörse

Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.