Startseite

DFB-Pokal
"Traum" – BVB-Fan spielt gegen Dortmund

(0) Kommentare
BVB, Borussia Dortmund, DFB-Pokal, Reus, BVB, Borussia Dortmund, DFB-Pokal, Reus
Foto: dpa

Am Samstag empfängt der SV Wehen Wiesbaden Borussia Dortmund. Für Sascha Mockenhaupt ein besonderes Spiel. Der 29-Jährige trifft auf seinen Lieblingsklub.

Für Sascha Mockenhaupt vom Fußball-Drittligisten SV Wehen Wiesbaden wird am Samstag ein Traum in Erfüllung gehen. Der 29-Jährige wird mit seinen Teamkollegen Borussia Dortmund in der ersten Runde des DFB-Pokals empfangen (20:45 Uhr).

Für den Innenverteidiger ein besonderes Duell, weil er seit seiner Kindheit Anhänger der schwarzgelben Borussia ist. "Im DFB-Pokal geht nicht viel mehr als Borussia Dortmund. Für mich als bekennenden BVB-Fan kommt dann noch der emotionale Aspekt dazu. Als Kind träumt man davon, Fußballprofi zu werden. Jetzt erfüllt sich mit einem Pflichtspiel gegen den BVB ein weiterer Traum für mich", teilte er im Interview mit "dfb.de" mit. Er stand als Fan schon öfter auf der Südtribüne und war bei Meisterfeiern vor Ort.

BVB-Los: Mockenhaupt weinte vor Freude

In den sozialen Netzwerken sahen tausende Menschen seine Reaktion auf die Pokalauslosung. Allein auf der Plattform "TikTok" verzeichnete sein emotionaler Freudenausbruch rund 500.000 Aufrufe. Damit habe er nicht rechnen können, erklärte Mockenhaupt: "Ich hätte nie gedacht, dass das Video solche Wellen schlägt. Das war auch gar nicht mein Ziel. Als dann aber tatsächlich Borussia Dortmund gezogen wurde, war mir auch klar: Es reicht nicht, bei Social Media nur "geiles Los" zu schreiben. Dann wäre ich nicht authentisch gewesen." Auf Twitter teilte er ein Foto von sich mit den Tränen in den Augen.


Geschenke will er seinem Herzensklub allerdings nicht machen. Die Vorbereitung des BVB verlief holprig, weil viele Spieler erst vor wenigen Tagen ins Training eingestiegen sind und die Corona-Infektionen von Thomas Meunier sowie Julian Brandt sorgen für weitere Unregelmäßigkeiten. "An der Favoritenstellung ändert das aber nichts", betont der 29-Jährige und erklärt weiter: "Wir dürfen dem BVB möglichst keinen Fehler anbieten. Wir werden auch Zweikämpfe verlieren. Dann wird es aber darauf ankommen, dass wir uns gut absichern. Wir wollen mutig sein, auch wenn wir der klare Außenseiter sind."

In der 3. Liga holte der Klub bislang zwei Punkte aus zwei Spielen. Mit der Ausbeute ist Mockenhaupt nicht zufrieden, wünscht sich mehr Effizienz in der Offensive. Die braucht es auch am Samstag gegen den Titelverteidiger.

(0) Kommentare

Spieltag

3. Liga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim BVB
die Facebookseite für alle BVB-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.