Startseite » Fußball » Bezirksliga

In Essen
362 Oberliga-Spiele – Bezirksligist rüstet mächtig auf

(0) Kommentare
Foto: Michael Gohl.
Foto: Michael Gohl

Blau-Gelb Überruhr stellt sich für die kommende Saison neu auf. Cheftrainer Murat Aksoy konnte schon fünf Spieler aus der Oberliga nach Essen lotsen.

Blau-Gelb Überruhr hat nach dem Abstieg aus der Landesliga einen Kaderumbruch vollzogen und geht mit einigen neuen Gesichtern in die nächste Saison. Bereits im Juni berichtete RevierSport von sieben Neuzugängen und acht Abgängen. Nun hat der Bezirksligist erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen – und wie!

Wie RS erfuhr, konnte Cheftrainer Murat Aksoy mit Rene Burczyk, Leon Fritsch, Ibrahim Bayraktar und Ahmet Kizilisik gleich vier Stammspieler vom SC Velbert verpflichten, die in der vergangenen Saison noch in der Oberliga spielten. Burczyk war sogar Kapitän der Velberter. Mit Amin Ouahaalou (TuRU Düsseldorf) lotste der Coach einen weiteren Spieler mit Oberligaerfahrung nach Überruhr. Die fünf Neuen kommen zusammen auf 362 Spiele in der Oberliga, 555 Partien in der Landesliga und zehn Einsätze in der Regionalliga West. Geballte Erfahrung für den Neuaufbau. "Ich bin sehr glücklich über unsere Neuzugänge. Wir haben eine gute Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern", erklärte Aksoy.

Obwohl wir fünf gestandene Oberliga-Akteure geholt haben, halten wir erst einmal die Füße still und sprechen nicht vom Aufstieg. Andere Mannschaften sind eingespielt, bei uns braucht das noch etwas Zeit. Unser Ziel ist es, dass wir oben mitspielen.

Murat Aksoy.

Überruhr sorgte auf dem Transfermarkt für Furore und gehört sicherlich zum Favoritenkreis für den Aufstieg in die Landesliga. Der 34-jährige Aksoy will sein Team jedoch nicht von Beginn an unter Druck setzen: "Wir wollen eine gute Rolle in der Bezirksliga spielen. Obwohl wir fünf gestandene Oberliga-Akteure geholt haben, halten wir erst einmal die Füße still und sprechen nicht vom Aufstieg. Andere Mannschaften sind eingespielt, bei uns braucht das noch etwas Zeit. Unser Ziel ist es, dass wir oben mitspielen. Dann werden wir sehen, wozu es reichen wird. Ein direkter Aufstieg ist nie einfach."

Die Testspiele verliefen bislang ordentlich. Gegen die ambitionierten Oberligisten KFC Uerdingen (0:3) und Ratingen 04/19 (2:4) hielt Blau-Gelb gut mit und gegen den Landesligisten 1. FC Wülfrath siegte die Aksoy-Elf mit 3:0, ebenso gab es gegen Rot-Weiss Essen II einen 3:0-Erfolg. Einzig das 2:2-Remis bei ESG 99/06 war nicht zufriedenstellend. Der Trainer sieht noch Bedarf und kündigt weitere Neuzugänge an: "Unsere Planungen auf dem Transfermarkt sind nicht abgeschlossen. Wir führen Gespräche mit zwei, drei Jungs aus der Oberliga, auch einem Spieler aus der Regionalliga. Es ist wichtig, dass wir den Kader weiter verstärken."

(0) Kommentare

Spieltag

Bezirksliga 7 Niederrhein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.