Startseite » Fußball » Bezirksliga

BL NR 6
Unbequeme Auswärtsaufgaben für Oberhausener Teams

(0) Kommentare
Blau-Weiß Oberhausen, SC Buschhausen 1912, Bezirksliga Niederrhein 6.
Foto: Zoltan Leskovar

Sterkrade 06/07 muss nach Hamminkeln, die SF Königshardt und Adler Osterfeld reisen nach Bottrop, SC 20 bekommt es auf heimischer Anlage mit Friedrichsfeld zu tun und BWO trifft im Derby auf 1912.

SC Blau-Weiß Oberhausen - SC Buschhausen 1912 (Sonntag, 15.15 Uhr): Günter Bruns hat es aktuell nicht leicht. „Ich muss von Spiel zu Spiel improvisieren, wir treten immer mit einer anderen Mannschaft an“, moniert der BWO-Coach. „Wir haben ohnehin sehr wenig Spieler zur Verfügung aktuell.“ Auch im Lokalduell, so der Ex-Profi, stelle sich die Elf fast von alleine auf. Mehmet Dag, Levent Cakmak, André Schermann und Jan Wienen fehlen weiterhin genauso wie Torwart Efe Özkan. Lirichs Schlussmann sah beim 1:3 in Emmerich seine fünfte gelbe Karte. Für ihn wird Christian Schallweit zwischen den Stangen stehen. „Nichtsdestotrotz“, so Bruns, „wollen wir das Beste daraus machen“. „Schließlich haben wir Qualität nach vorne hin.“ Im Falle eines Sieges könnten sich die Gastgeber von der Gefahrenzone absetzen.

Ein Sieg, eine Niederlage und ein Remis – so lesen sich die Resultate von Dennis Zimmert, seit er die Geschicke in Buschhausen leitet. „Wir haben eine schlagkräftige Truppe beisammen“, weiß der Neu-Trainer. „Wir wissen um unsere Stärken und Schwächen.“ Dem Tabellenvorletzten ist alles andere als angst und bange vor dem Derby an der Tulpenstraße. Ganz im Gegenteil.

„Ich glaube, dass Blau-Weiß nach den letzten Spielen ein wenig nervös sein wird“, meint Zimmert vor dem für beide Seiten richtungsweisenden Spiel. „Wir sind nicht chancenlos und die Stimmung im Team ist gut.“ Fehlen werden die gesperrten Timo Hendel und Stefan Schwulst. Dafür ist Sebastian Giesen zurück.

Hamminkelner SV - Spvgg. Sterkrade 06/07 (Sonntag, 15 Uhr): „Ein fieser Gegner“, weiß Christian Dahlbeck, dass die Begegnung gegen den Tabellenzehnten kein Selbstläufer wird. „Das war es schon im Hinspiel nicht.“ Das endete knapp 2:1 für 06/07. „Wenn wir oben dran bleiben wollen, zählt nur ein Sieg“, stellt der Sterkrader Übungsleiter unmissverständlich klar. Allerdings sieht es personell nicht gut aus: Nils Martin, Denis Swiatkowski, Florian Schartenberg, Danny Steinmetz und Serkan Karaüzüm sind nicht mit von der Partie. Immerhin kehrt Iskender Bayram nach abgesessener Sperre zurück.

SC 20 - 08/29 Friedrichsfeld (Sonntag, 15 Uhr): Ümit Ertural glaubt nicht, dass angesichts der Temperaturen am Knappenmarkt gespielt werden kann.

Falls doch, ist die Marschroute klar. „Wir wollen die Hinspielniederlage wettmachen“, haben Erturals Mannen noch eine Rechnung mit Friedrichsfeld offen. „Wir konnten zwar nicht trainieren, aber ich hoffe nicht, dass sich das auf unser Spiel auswirkt“, so der Ex-Profi, der lediglich Marko Djurdjevic (gesperrt) ersetzen muss.

Fortuna Bottrop - SF 1930 Königshardt (Sonntag, 15.15 Uhr): Auch die Sportfreunde wollen etwas gerade biegen. „Im Hinspiel haben wir unsere schlechteste Saisonleistung gezeigt und 1:2 verloren. Wenn auch durch zwei Freistoß-Gegentore“, erinnert sich René Landers.

„Diesmal wollen wir es natürlich besser machen“, gibt der SFK-Coach vor, der einige Personalsorgen hat. Pascal Wickert, Joel Bayram, Nico Schmelt, Marvin Basha, Danielé Kowalski und Kapitän Christian Biegierz stehen nicht zur Verfügung.

VfB Bottrop 1900 - SV Adler Osterfeld (Sonntag, 15.15 Uhr): Adler steckt derzeit in einem Tief. „Wir sollten schleunigst sehen, dass wir punkten. Sonst könnten wir noch Schwierigkeiten bekommen“, weiß Udo Hauner, der den VfB beobachtet hat. „Eine heimstarke Mannschaft.“ Zum Personal: André Kampen, Timo Pach, Kevin Strauch und Abdelaziz Boukdir fehlen.

(0) Kommentare

Spieltag

Bezirksliga 6 Niederrhein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.