Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Schalke vor Stuttgart
van den Berg vor Debüt, Kaminski fällt aus

(11) Kommentare
Schalke vor Stuttgart: van den Berg vor Debüt, Kaminski fällt aus
Foto: firo

Das Transferfenster ist geschlossen, jetzt steht die Bundesliga wieder im Fokus. Hier muss Schalke 04 am Samstag (15:30 Uhr) beim VfB Stuttgart antreten.

Vier Spiele, zwei Punkte. Der FC Schalke 04 wartet vor dem Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart am Samstag weiter auf den ersten Sieg. Im Schlussspurt auf dem Transfermarkt hat der S04 seinen Kader weiter verändert, Amine Harit ging zu Olympique Marseille, auch Dong-gyeong Lee (Hansa Rostock) hat Schalke verlassen.

Dafür kam Offensivmann Kenan Karaman vom türkischen Tabellenführer Besiktas Istanbul und unterschrieb einen Vertrag bis Ende Juni 2025. Und auf der Pressekonferenz vor dem Spiel betonte S04-Trainer Frank Kramer mit Blick auf einen Kaderplatz für den 17. Zugang der Schalker in diesem Sommer, der am Freitag erstmals mit der Mannschaft trainieren wird: "Er ist körperlich voll im Saft. Es geht auch darum, schnell mal anzukommen. Die anderen sind auch voll im Training. Wir haben auch nur 20 Kaderplätze, da werden wir nicht sofort verrückte Dinge machen."

Schließlich plant Kramer schon mit dem anderen Zugang, der unter der Woche kam. Sepp van den Berg, ausgeliehen aus Liverpool, winkt das schnelle Debüt für die Königsblauen, wie der Coach bestätigte: "Er ist voll drin und somit ein Kandidat für die erste Elf. Dafür ist er geholt worden und so gehen wir das an."

Zumal nach dem Abgang von Malick Thiaw (AC Mailand) auch Innenverteidiger Marcin Kamiński fehlen wird. Kramer erklärte: "Er hat sich leider im privaten Umfeld eine kleine Verletzung zugezogen, die genäht werden musste, daher wird er wohl nicht zur Verfügung stehen."

Es ist nach aktuellem Stand der einzige Ausfall der Schalker, die nach dem 1:6 gegen Union Berlin eine Reaktion zeigen wollen. Kramer: "Das muss man natürlich erstmal wegstecken. Nach einem 1:6 kann man nicht so tun, als wäre nix gewesen. Danach muss man sich im Training präsentieren, es wurde sehr intensiv gearbeitet. Es gab auch das eine oder andere Gespräch. Jetzt muss der Blick wieder nach vorne gehen, denn wir wollen in Stuttgart ein anderes Gesicht zeigen."

(11) Kommentare

1. Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
13 VfL Wolfsburg 8 2 2 4 8:14 -6 8
14 Hertha BSC Berlin 8 1 4 3 8:10 -2 7
15 FC Schalke 04 8 1 3 4 10:17 -7 6
16 VfB Stuttgart 8 0 5 3 9:13 -4 5
17 Bayer 04 Leverkusen 8 1 2 5 9:16 -7 5
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
10 VfL Wolfsburg 4 1 2 1 7:8 -1 5
11 SV Werder Bremen 4 1 1 2 10:8 2 4
12 FC Schalke 04 4 1 1 2 8:12 -4 4
13 Hertha BSC Berlin 4 0 3 1 4:5 -1 3
14 FC Augsburg 4 1 0 3 2:8 -6 3
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
14 Borussia Mönchengladbach 4 0 3 1 4:8 -4 3
15 VfL Wolfsburg 4 1 0 3 1:6 -5 3
16 FC Schalke 04 4 0 2 2 2:5 -3 2
17 RB Leipzig 4 0 1 3 2:10 -8 1
18 VfL Bochum 4 0 0 4 3:11 -8 0

Transfers

FC Schalke 04

 Logo

07/2022
 Logo

07/2022
 Logo

07/2022
 Logo

07/2022

FC Schalke 04

08 H
FC Augsburg Logo
FC Augsburg
Sonntag, 02.10.2022 17:30 Uhr
2:3 (1:2)
09 A
Bayer 04 Leverkusen Logo
Bayer 04 Leverkusen
Samstag, 08.10.2022 15:30 Uhr
-:- (-:-)
10 H
TSG 1899 Hoffenheim Logo
TSG 1899 Hoffenheim
Freitag, 14.10.2022 20:30 Uhr
-:- (-:-)
08 H
FC Augsburg Logo
FC Augsburg
Sonntag, 02.10.2022 17:30 Uhr
2:3 (1:2)
10 H
TSG 1899 Hoffenheim Logo
TSG 1899 Hoffenheim
Freitag, 14.10.2022 20:30 Uhr
-:- (-:-)
09 A
Bayer 04 Leverkusen Logo
Bayer 04 Leverkusen
Samstag, 08.10.2022 15:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

FC Schalke 04

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 3 201 0,4
2 2 255 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 2 158 0,5
2 1 210 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 1 288 0,3
1 196 0,3
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Billerbecker 2022-09-02 15:32:15 Uhr
Sorry aber beim Trainer habe ich das Gefühl das er den Ernst der Lage noch nicht erkannt hat, so wie er sich immer auf den PK's gibt. Ja, ich hatte mal geschrieben das man ihm Zeit geben muß. Ich werde aber das Gefühl nicht los das er sich in die Reihe der gescheiterten Trainer der letzten Monate nahtlos einreiht.Das jetzt noch die Sache mit dem T.Reis öffentlich wurde ist auch nicht gerade fördernt für denn Trainer. Sorry, für mich bröckelt auch ein wenig R.Schröders Hero-Status. Aber im Leben kann man sich oft täuschen - wollen wir mal hoffen das es bei mir gerade der Fall ist.
Helrix65 2022-09-02 16:31:30 Uhr
Billerbecker hat beim Trainer Recht!
Wenn man F.Kramer bei einer PK. sieht kann man denken das er froh ist überhaupt einen Job hat.
Wenig Souveränität, versucht vieles wegzulächeln.
Aus dem Budget was R.Schröder zu Verfügung steht versucht er alles was geht.
Nicht jeder Transfer kann passen.
Bin auch nicht allem Einverstanden.
Zweifle jedoch nicht an Rouven.
Mehr geht eben nicht.
Gemare 2022-09-02 17:15:13 Uhr
Ich schliesse mich den beiden " Vorschreibern " an ! Beim Trainer sowieso, da ich von Anfang an der Meinung war das er der falsche ist.Uns ALLEN war klar das es in der ersten Saison nur darum gehen kann die Klasse zu halten!
Das war bei Bielefeld in der letzten Saison nicht anders,und die hatten auch nur eine Durchschnittsmannschaft zur Verfügung!! Das hat Kramer auch nicht hinbekommen.
Wir alle können das Heidel und Tönnies Desaster nur erahnen mit dem der Verein jetzt leben MUSS! Aber ( fast) völlig auf Qualität verzichten????
Helrix65 2022-09-02 18:14:18 Uhr
Wir alle, Verein, Fans, Unterstützer möchten mehr.
Drehen uns alle im Kreis.
Problem: Qualität kostet Geld.
Ruhe, Geduld & Hoffnung.
Mehr ist wohl nicht drin.
reviersportfuzzi 2022-09-02 18:40:59 Uhr
Mich kotzt es wirklich an, daß Rouven sich jede Woche mit auf die Bühne setzen muss, um dem Trainer bei zu stehen.

Diese ekligen Presse-Fuzzis haben nichts anderes vor, als immer wieder Misstrauen und Disharmonie zu streuen...und das vom 1. Spieltag an !

Mein Gott, Frank Kramer istvon der Art her natürlich kein Mike Büskens, aber er ist sicherlich der besser ausgebildete Trainer.

Wenn das der Presse nicht gefällt und Frank Kramer ihnen zu langweilig ist, dann lasst ihn wenigstens in Ruhe arbeiten. Aber immer wieder diese kleinen "Sauereien"...

Ich würde euch alle dem Presseraum verweisen...so ein Pack....widerlich !!

So macht ihr auch den guten Rouven kaputt und er ist das Beste, was uns in den letzten Jahren passiert ist !

Aber das zeigt ja die Vergangenheit...es wird sich immer wieder selbst zerfleischt !

Wenn wir auf dem 2. Platz standen war es nicht gut genug, weil wir keinen Zauberfussball gespielt haben usw.

Egal...ich stehe 100% zum Verein und zu den handelnden Personen !
Schalker1965 2022-09-02 19:42:18 Uhr
reviersportfuzzi 2022-09-02 18:40:59 Uhr

Da bin ich komplett bei Dir. Die hinterher-immer-Besserwisser verkennen die schwierigen Rahmenbedingungen, unter denen derzeit Entscheidungen getroffen werden müssen. Klar, ich hätte Harit, Thiaw, Churlinov und Itakura auch lieber behalten. Aber wenn das Damoklesschwert "Punkteabzug wegen Verstoßes gegen die Lizenzbedingungen" über Schalke schwebt, muss der Vorstand halt unpopuläre Entscheidungen treffen. Auch der gute Rudi lag ab und an mit seinen Transfers daneben. Shit happens! Gebt den vielen Neuen eine Eingwöhnungsphase , um sich in dieser komplett neu formierten Truppe zurechtzufinden. Das braucht mindestens 10 Spiele, bis sich bestimmte Automatismen eingeschliffen haben. Ich bin sicher, dass die Mannschaft auch noch punkten wird und am Ende überm Strich auf Platz 15 oder besser landet.
Tafelwasser 2022-09-02 21:46:40 Uhr
Was ein Trainer so auf einer PK sagt, ist eigentlich sportlich egal. Und sagt auch nichts über seine Arbeit als Trainer.
Der Verein hat es jetzt schon 2-mal verschlafen sich neue Strukturen zu geben und sich der alt-Finanzen zu entledigen. Schade.
Besser eine spannende 2. Liga als diesen super Mist der jetzt auf uns zukommt.
Schnalle 2022-09-03 09:56:50 Uhr
" Ich werde aber das Gefühl nicht los das er sich in die Reihe der gescheiterten Trainer der letzten Monate nahtlos einreiht "


Als könnte er das beurteilen.
Anstatt jetzt schon wieder Feuer zu legen, lasst den Trainer und den Rouven einfach mal in Ruhe weiterarbeiten.
dhanz 2022-09-03 11:05:33 Uhr
@Tafelwasser
Wie soll das gehen, sich der "Alt-Finanzen zu entledigen"?
Wir sind hier nicht in der Politik, wo Schulden einfach als "Sondervermögen"
deklariert werden und aus der Bilanz verschwinden.
Nein, man muss mit der finanziellen Situation klar kommen und das Beste raus machen und das bedeutet u.a. das der Chef-Trainer Frank Kramer heißt und Ko Itakura für Bor. M'gladbach spielt.
Tafelwasser 2022-09-03 14:30:09 Uhr
@dhanz, um Deine Frage zu beantworten:
Sicher geht das auch in der Privatwirtschaft, zum Beispiel so :
50%-Schuldenschnitt plus 1 "Besserungsschein" (=falls es Schalke "besser" geht, wird es den Rest zahlen, aber nur dann)
Der beste Zeitpunkt für Strukturwechsel ist jeweils bei Saison-Ende.
Billerbecker 2022-09-03 22:30:41 Uhr
Schnalle schnallt seit einem bestimmten Zeitpunkt sowieso nichts mehr...................................... .................

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.