Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

VfL Bochum
Reis hat keine Probleme einen Linksverteidiger zu finden

(3) Kommentare
VfL Bochum: Reis hat keine Probleme einen Linksverteidiger zu finden
Foto: Udo Kreikenbohm

Für das Auswärtsspiel in Hoffenheim muss Bochums Trainer Thomas Reis auf der Linksverteidigerposition improvisieren. Es bleibt aber bei einer Viererkette.

Nach der Auftaktniederlage gegen den FSV Mainz 05 geht es für den VfL Bochum am kommenden Samstag zur TSG Hoffenheim. Dort kommt es für Thomas Reis zu einem Wiedersehen. Nämlich mit dem neuen Trainer der Sinsheimer, André Breitenreiter. Wie der Fußballlehrer bei der Vorspieltags-PK berichtete, kennen sich beide gut aus der Jugendnationalmannschaft und haben den Trainerschein zusammengemacht. „Ich bin froh, dass er zurück ist in der Bundesliga“, sagt Res. „Er hatte tolle Erfolge in Zürich. Auch da noch einmal Glückwunsch zur Meisterschaft.“ Nach dem kommenden, ersten Aufeinandertreffen als Trainer wolle er aber „mit ein bisschen mehr Lächeln“ nach hause fahren.

Das wird jedoch alles andere als leicht. Auch wenn die Bilanz mit vier Siegen aus sechs Spielen gegen Hoffenheim für den VfL spricht. Mit Danilo Soares, Jannes Horn und Konstantinos fehlen (neben Patrick Osterhage) alle Linksverteidiger. Reis muss sich also auf dieser Position etwas einfallen lassen.

Spekulationen um eine Dreierkette, wies er allerdings zurück: „Ich habe keine Probleme, einen Spieler für die Position zu begeistern und zu finden. Wenn man öffentliches Training macht, macht man sich vielleicht auch mal Gedanken, wie eine Mannschaft aussehen könnte. Ich gehe aber auch nicht in die Gaststätte und guck mir an, wie das Schnitzel ist, sondern schaue mir das Endprodukt an.“ Er würde angesichts des Personals auch wieder eine Viererkette zusammen bekommen.

Dominique Heintz wird da jedoch eher keine Option. Der Neuzugang von Union Berlin hat am Donnerstag bereits mittrainiert und mache einen guten Eindruck. „Er kennt die Liga und hat Spielpraxis. Mit Union hat er in dieser Woche noch ein Testspiel absolviert, sodass er im Kader stehen kann und wird“, sagt Reis, ohne preiszugeben, ob er auch in der Startformation stehen wird. „Auf jeden Fall wäre er spielfähig. Das Training war gut. Wir schauen, was am Samstag bei rumkommt.“

(3) Kommentare

1. Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
16 Bayer 04 Leverkusen 8 1 2 5 9:16 -7 5
17 VfL Wolfsburg 7 1 2 4 5:12 -7 5
18 VfL Bochum 7 0 1 6 5:19 -14 1
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
16 SV Werder Bremen 3 0 1 2 5:7 -2 1
17 Bayer 04 Leverkusen 4 0 1 3 4:9 -5 1
18 VfL Bochum 4 0 1 3 2:12 -10 1
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
16 FC Schalke 04 4 0 2 2 2:5 -3 2
17 RB Leipzig 4 0 1 3 2:10 -8 1
18 VfL Bochum 3 0 0 3 3:7 -4 0

Transfers

VfL Bochum

 Logo

07/2022
 Logo

07/2022
 Logo

07/2022
 Logo

07/2022

VfL Bochum

07 H
1. FC Köln Logo
1. FC Köln
Sonntag, 18.09.2022 17:30 Uhr
1:1 (1:0)
08 A
RB Leipzig Logo
RB Leipzig
Samstag, 01.10.2022 15:30 Uhr
-:- (-:-)
09 H
Eintracht Frankfurt Logo
Eintracht Frankfurt
Samstag, 08.10.2022 15:30 Uhr
-:- (-:-)
07 H
1. FC Köln Logo
1. FC Köln
Sonntag, 18.09.2022 17:30 Uhr
1:1 (1:0)
09 H
Eintracht Frankfurt Logo
Eintracht Frankfurt
Samstag, 08.10.2022 15:30 Uhr
-:- (-:-)
08 A
RB Leipzig Logo
RB Leipzig
Samstag, 01.10.2022 15:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

VfL Bochum

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 2 290 0,3
2 1 465 0,1
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 1 360 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 2 129 0,7
2 1 195 0,3
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport anne Castroper
die Facebookseite für alle Bochum-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Neanderthaler 2022-08-12 14:27:41 Uhr
Überschriftenvorschlag für den Spielbericht nach dem zu erwartenden 0:3:
Der VfL hatte keine Probleme, mit 11 Spielern anzutreten...das macht doch Mut!
Klemperer 2022-08-12 15:44:38 Uhr
@Neanderthaler: das klingt lustig^^. Aber nicht jetzt schon zu viel zu schimpfen? Klar war gegen Mainz mehr drin, aber nun kommen Hoffenheim, Bayern und Freiburg. Selbst wenn der VfL da nicht leicht was holen wird können, ist noch nichts verloren. Heintz ist ein prima Einkauf, damit wird die Innenverteidigung gestärkt, wollten doch alle. Dass der VfL mit dem wenigsten Geld der Liga nur drum kämpfen kann, nicht abzusteigen, wußten wir ja. Letztes Jahr gaben auch viele keinen Champignon auf den VfL. Warten wirs ab! Heintz, Mousset, vielleicht kommt sogar noch jemand bis Ende August. Klar, eingespielte Mannschaft wär schöner.

Ich könnt mir vorstellen, da ja auch Lampropoulos auch im Formtief steckt, dass Reis Heintz sofort neben Ordets spielen lassen würde.
Neanderthaler 2022-08-12 17:45:59 Uhr
@Klemperer
Gegen Mainz war es so wie es war und wie es von den Skeptikern erwartet wurde.
Wenn man 30 Meter vor dem Tor mit seinem Latein am Ende ist und sich die Innenverteidigung als Hühnerhaufen darstellt, dann war eben nicht "mehr drin".
Und noch eine Korrektur: Heintz ist kein Einkauf, sondern eine Leihe.
Und auch wenn Ihr es alle nicht mehr hören wollt und die Führung für ihre Weitsicht bewundert...wenn ich als Erstligist meine komplette Stamm-IV verliere, dafür 13 Mio bekomme und dann auf dem Standpunkt stehe, dies mit zwei Leihen (eine davon erst auf den letzten Drücker) kompensieren zu können, ist das für mich eine komplette Fehleinschätzung der Situation.
Sind diese und die anderen Verpflichtungen aber aus finanziellen Nöten heraus geboten, dann handelte es sich bei Bella-Kotchap um einen absoluten Notverkauf (wie es sie beim VfL schon seit ewigen Zeiten gab).
Dann soll man die wirkliche Lage aber auch kommunizieren und nicht ständig alles beschönigen.
Trotz des Aufstiegs, der alles überstrahlt hat, wurden in den letzten 15 Jahren massive Fehler gemacht, die bis heute ausstrahlen...wann hat man z.B. in all den Zweitligajahren mit echter sportlicher Kompetenz wirklich versucht, eine Mannschaft auf- und jüngere Spieler mit Perspektive einzubauen statt Leute zu holen, weil sie gerade auf dem Markt zu haben sind??
Aber da mache ich mir keine Illusionen...diese Chance ist mit der Auflösung der zweiten Mannschaft in Bochum utopisch.
Übrigens, weil immer so gerne der Vergleich oder das "Vorbild" Freiburg (ein Vergleich, der vor 6 Jahren vielleicht noch realistisch war) genannt wird: Die 2. Mannschaft des SC spielt mittlerweile eine ordentliche Rolle in der 3. Liga...das sind Voraussetzungen, die man sich dort durch konsequente und fachlich fundierte Arbeit hart erarbeitet hat.
Heute weit weit weit entfernt von den Gegebenheiten beim VfL.
Und trotzdem gibt es, sorry, "Spinner", die den VfL auf Augenhöhe sehen wollen...und solche Leute sind letztlich der eigentliche Grund, warum ich mich so aufregen.
Was den VfL angeht, ist es stattdessen einfach nur Resignation.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.