Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

BL
Pufpaff enthüllt Fake mit BVB-Bus - und bietet „Fanfreundschaft“ an

(6) Kommentare
BL: Pufpaff enthüllt Fake mit BVB-Bus - und bietet „Fanfreundschaft“ an
Foto: firo

„Ich habe das Gefühl, ich bin Marco Rose“: Moderator Sebastian Pufpaff (45) hat in seiner Show „TV total“ enthüllt, wie er mit einem falschen Mannschaftsbus auf das Dortmunder Stadion-Gelände vorgedrungen ist.

In der ProSieben-Sendung zeigte der Komiker am Mittwochabend, wie er sich selbst zunächst als BVB-Trainer Marco Rose (45) verkleidete - inklusive Make-up, Rose-Frisur und Klamotten. Die Verwandlung gefiel ihm sichtlich. „Ich bin's wirklich“, stellte Pufpaff zufrieden fest.

Danach war zu sehen, wie Pufpaff mit einer Truppe junger Männer in Trainingsanzügen - einer Fake-Mannschaft ohne ganz große Ähnlichkeit zum echten BVB-Team - einen schwarzen Bus besteigt. Bei einem Zwischenstopp wird dem Gefährt auch noch ein gigantisches BVB-Logo verpasst. Danach geht es in Richtung Stadion.

Einen ersten, kleineren Kontrollpunkt in Arena-Nähe passierte der Bus offenbar recht problemlos. Zu sehen war, wie Pufpaff einem Mann selbstbewusst ein Handzeichen gibt - und dieser ein Absperrhütchen zur Seite hebt. Die nächsten Szenen: Pufpaffs Fake-Bus schafft es sogar in den überdachten Bereich und die vermeintliche Mannschaft steigt aus. Dann aber fliegt der Moderator auf.

Das gibt auf jeden Fall Stadionverbot für alle Beteiligten

Hans-Joachim Watzke

„Sie sind nicht der Trainer“, stellt ein Mitarbeiter mit BVB-Logo klar. „Wer bin ich denn?“ entgegnet Pufpaff. Aber der Mann bleibt entschieden: „Mir egal. Aber Sie sind nicht unser Trainer.“ Der Film endet mit Pufpaff vor einem Gitter.

Die Aktion hatte vor dem Bundesliga-Spitzenspiel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München am vergangenen Samstag für einige Aufregung gesorgt. Es hieß, Pufpaff habe mehrere Kontrollen passiert und sei erst vor dem Kabinentrakt aufgehalten worden. Der BVB verzichtete nach Polizeiangaben anschließend allerdings auf strafrechtliche Ansprüche. Ermittlungen wurden nicht eingeleitet.

BVB-Vereinsboss Hans-Joachim Watzke hatte den „Ruhr Nachrichten“ zu der Aktion allerdings gesagt: „Das gibt auf jeden Fall Stadionverbot für alle Beteiligten.“ So etwas gehe „gar nicht“. Das will Pufpaff nun aber offenbar nicht auf sich sitzen lassen. In seiner Sendung unterbreitete er dem BVB daher ein Friedensangebot: eine „Fanfreundschaft“ zwischen „TV total“ und dem Verein. Beide Logos seien immerhin schwarz-gelb.

(6) Kommentare

1. Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 FC Bayern München 20 16 1 3 65:19 46 49
2 Borussia Dortmund 20 14 1 5 52:31 21 43
3 Bayer 04 Leverkusen 20 10 5 5 49:32 17 35
4 1. FC Union Berlin 20 9 7 4 29:25 4 34
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Borussia Dortmund 10 9 0 1 31:13 18 27
2 FC Bayern München 10 8 0 2 30:8 22 24
3 RB Leipzig 11 8 0 3 31:13 18 24
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 FC Bayern München 10 8 1 1 35:11 24 25
2 Bayer 04 Leverkusen 10 5 3 2 23:15 8 18
3 Borussia Dortmund 10 5 1 4 21:18 3 16
4 SC Freiburg 10 4 3 3 16:12 4 15
5 Eintracht Frankfurt 10 4 3 3 16:17 -1 15

Transfers

Borussia Dortmund

07/2021

07/2021

07/2021

07/2021

Borussia Dortmund

20 A
TSG 1899 Hoffenheim
Samstag, 22.01.2022 15:30 Uhr
2:3 (1:1)
21 H
Bayer 04 Leverkusen
Sonntag, 06.02.2022 15:30 Uhr
-:- (-:-)
22 A
1. FC Union Berlin
Sonntag, 13.02.2022 15:30 Uhr
-:- (-:-)
21 H
Bayer 04 Leverkusen
Sonntag, 06.02.2022 15:30 Uhr
-:- (-:-)
20 A
TSG 1899 Hoffenheim
Samstag, 22.01.2022 15:30 Uhr
2:3 (1:1)
22 A
1. FC Union Berlin
Sonntag, 13.02.2022 15:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

Borussia Dortmund

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 16 72 1,1
2 5 238 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 12 51 1,7
2 3 286 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 4 133 0,6
2 3 194 0,3
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim BVB
die Facebookseite für alle BVB-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Kuk 2021-12-09 09:05:10 Uhr
Unglaublich !
Mangelnde Sicherheitsvorkehrungen
> in dieser Zeit und
> ausgerechnet beim BVB
Hat denn ein Mordanschlag nicht ausreichend, um maximale Sicherheit zu gewährleisten ?
Den richtigen Bus und nur diesen auf das Stadiongelände zu lassen, kann auf vielfältigste Weise gewährleistet werden, gerade wenn es der eigene Bus ist,
awg 2021-12-09 10:18:31 Uhr
Spricht doch alles für die "Qualität" der beauftragten Ordnungsdienste. Ist aber kein speziell Dortmunder Problem. Ist in anderen Stadien auch nicht besser. 450 €-Kräfte mit mehr als mangelhaften Orts- bzw. Stadionkenntnissen sowie nicht der deutschen Sprache mächtig.
soso 2021-12-09 10:50:12 Uhr
..


Der Puffpa war immer schon doof.

Und der Aki soll mal sein amateurhaftes Personal auswechseln, aber das kostet Geld.



..
Kuk 2021-12-09 11:06:47 Uhr
Der Terroranschlag in Frankreich beim Fußballspiel Frankreich - Deutschland ist doch noch in Erinnerung (13. November 2015).

Werden denn die Mannschafts-Busse nicht / nicht mehr / nicht imer eskordiert?
Ein verabredetes, geheimes Zeichen zwischen Fahrer und Einlaß-Kontrolleuren ist wirklich kein Hexenwerk.
Eine Funkverbindung zwischen Fahrer und Einlaß-Kontrolleuren ist doch leicht möglich.
asaph 2021-12-09 12:19:55 Uhr
unfassbar nach dem Drama vor ein paar Jahren vor dem Monaco Spiel...
Eine AG, die fast eine halbe Milliarde umsetzt, und schon negative Erfahrungen mit Terrorattacken hat, hat im Grunde keine Kontrollen?
Was wäre , wenn hier Dschihadisten im Bus gessseen hätten?
Dropkick Rot-Blau 2021-12-09 13:17:32 Uhr
Besser so als echte Terroristen und Fatzke sollte froh sein, so wurden ihm die Sicherheitslücken aufgezeigt,- ganz ohne Verluste!

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.