Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Kommentar
So macht S04 den Fans wieder Spaß

Foto: firo

2:0 gegen Galatasaray - die Aussichten in der Champions League sind richtig gut. Aber für Euphorie besteht noch kein Anlass. Ein Kommentar.

Das hatten die Profis des FC Schalke 04 zuvor noch nicht erlebt: Als sie am Dienstagabend vor dem Haupteingang der Arena aus ihrem Mannschaftsbus stiegen, wurden sie nicht nur mit Applaus, sondern auch mit Buh-Rufen empfangen. Viele Fans von Galatasaray Istanbul demonstrierten schon zwei Stunden vor dem Anpfiff lautstark, dass sie den Schalkern die übliche Heimspiel-Atmosphäre rauben wollten.

Natürlich hatten die Anhänger der Königsblauen etwas dagegen - und so wurde es der erwartet laute Fußballabend. Auch, weil die Schalker schon nach vier Minuten jubeln konnten. Kämpferisch und fußballerisch war das große Klasse, wie Guido Burgstaller nach einem dicken Bock des uruguayischen Nationaltorhüters Fernando Muslera den Ball gedankenschnell aus der Drehung ins Tor beförderte - den muss man von so weit außen erst mal reinmachen.

Nach 25 Minuten erklang dann in der Nordkurve der Eurofighter-Song. “Wir schlugen Roda, wir schlugen Trabzon…” - akustische Erinnerung an den Uefa-Cup-Sieg von 1997. Das durfte die aktuelle Mannschaft durchaus als Anerkennung interpretieren. Die Leute auf den Rängen hatten Freude daran, dass die Männer auf dem Rasen kämpften wie Wilmots, Eigenrauch, Anderbrügge und Co., die Legenden von damals.

Das 3:1 gegen Hannover am letzten Samstag hatte offensichtlich befreiende Wirkung. Es machte Spaß, den Schalkern zuzuschauen, das konnte man in dieser Saison noch nicht oft behaupten. Einziges Manko: Sie hätten gegen diesen vor allem in der Defensive wiederholt indisponierten Gegner schon zur Halbzeit höher führen müssen, um sich früh aller Zweifel zu entledigen.

Es ist ein Aufwärtstrend zu erkennen beim FC Schalke. Doch so erfreulich die Aussichten in der Champions League nach diesem Sieg sind - für Euphorie besteht noch kein Anlass. Am Sonntag ist wieder Bundesliga, in Frankfurt. Die fünf Niederlagen zum Saisonstart sind noch nicht ausgebügelt.

Autor: Peter Müller

[podcast]podlove,https://www.fussball-inside.com/?podlove_player4=308[/podcast]

1. Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
16 VfL Bochum 17 5 1 11 17:39 -22 16
17 Hertha BSC Berlin 17 3 5 9 20:30 -10 14
18 FC Schalke 04 17 2 3 12 14:41 -27 9
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
16 FC Augsburg 9 2 2 5 8:15 -7 8
17 FSV Mainz 05 8 1 4 3 9:11 -2 7
18 FC Schalke 04 9 2 1 6 10:25 -15 7
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
16 VfB Stuttgart 9 0 4 5 10:21 -11 4
17 VfL Bochum 9 1 0 8 5:24 -19 3
18 FC Schalke 04 8 0 2 6 4:16 -12 2

Transfers

FC Schalke 04

 Logo

07/2022
 Logo

07/2022
 Logo

07/2022
 Logo

07/2022

FC Schalke 04

17 H
RB Leipzig Logo
RB Leipzig
Dienstag, 24.01.2023 18:30 Uhr
1:6 (0:4)
18 H
1. FC Köln Logo
1. FC Köln
Sonntag, 29.01.2023 15:30 Uhr
-:- (-:-)
19 A
Borussia Mönchengladbach Logo
Borussia Mönchengladbach
Samstag, 04.02.2023 18:30 Uhr
-:- (-:-)
17 H
RB Leipzig Logo
RB Leipzig
Dienstag, 24.01.2023 18:30 Uhr
1:6 (0:4)
18 H
1. FC Köln Logo
1. FC Köln
Sonntag, 29.01.2023 15:30 Uhr
-:- (-:-)
19 A
Borussia Mönchengladbach Logo
Borussia Mönchengladbach
Samstag, 04.02.2023 18:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

FC Schalke 04

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 3 452 0,2
3 386 0,2
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 2 371 0,2
2 301 0,2
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 1 391 0,2
1 556 0,1
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.