Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

BVB
Weidenfeller rechnet mit Dembele ab

(1) Kommentar
Dieses Video wurde entfernt
BVB: Weidenfeller rechnet mit Dembele ab
Foto: firo

Borussia Dortmunds Torwart-Legende Roman Weidenfeller knöpft sich Ousmane Dembele vor. Dieser war kurz vor Saisonbeginn im vergangenen Sommer in einen Streik getreten.

Dembele wollte unbedingt zum FC Barcelona wechseln. Dabei schöpfte er alle Möglichkeiten aus, um Borussia Dortmund zu verlassen. Letztendlich gab der BVB dem Streik des Spielers nach und erhielt ein ordentliches Schmerzensgeld für den Franzosen. Barcelona zahlte 105 Millionen Euro Ablöse für den 19-Jährigen - plus Bonus-Zahlungen in Höhe von 43 Millionen Euro.

Weidenfeller, ehemaliger Mannschaftskollege von Dembele und eine Vereinslegende der Dortmunder, äußerte sich im ESPN-Interview noch einmal zu der Personalie Ousmane Dembele. Der 37-Jährige bezeichnete das Verhalten des Franzosen, der sich einen Wechsel zum FC Barcelona erstreikte, als "schlechten Stil". "So verlässt man einen Klub einfach nicht. Es verursachte unglaubliche Unruhe, die von niemandem beruhigt werden konnte. Das ist ein Mannschaftssport - Fußball ist kein Tennis. Er hat nicht einmal seine Schuhe mitgenommen. Das ist lächerlich", sagte Weidenfeller.

Weidenfeller weiter: "Dembele wurde mit 19 Jahren die Möglichkeit gegeben, sich in Dortmund einen Namen zu machen. Hier hat er sich zu einem Spieler entwickelt, den Barcelona kaufen wollte. Aber statt dankbar zu sein, verlässt er den Klub, in dem er zu Hause bleibt, streikt und seine Mitspieler fallen lässt. Das ist einfach nur schlechter Stil - keine Manieren."

Der Dortmunder Torwart, der in diesem Sommer nach 16 Jahren im Trikot der Borussia seine Karriere beenden wird, weiß auch, dass es heutuzutage dieser Vereinstreue nur in den seltensten Fällen gibt, sagt aber: "Es ist in Ordnung, aber wenn man die Entscheidung trifft zu gehen, gibt es andere Möglichkeiten. Man versucht eine Lösung zu finden, die für alle Seiten funktioniert."

Funktionieren, ist ein gutes Stichwort. Denn noch läuft es für Dembele beim spanischen Meister FC Barcelona nicht rund. In 21 Pflichtspielen erzielte der mittlerweile 20-jährige Dembele vier Tore und legte sieben weitere Treffer auf. Sein Vertrag in Barcelona läuft noch bis zum 30. Juni 2020.

(1) Kommentar

Spieltag

1. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim BVB
die Facebookseite für alle BVB-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.