Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

BVB: Lewandowski
1000 Autogrammwünsche an einem Tag

(0) Kommentare
BVB: Lewandowski ist von Dortmund sehr angetan

Wenn Robert Lewandowski am Donnerstagabend mit Borussia Dortmund im Posener Miejski-Stadion gastiert, dann ist es für "Lewy" eine Reise in die Vergangenheit.

Lewandowski war im Sommer als Torschützenkönig der Ekstraklasa und polnischer Meister mit Lech Posen nach Dortmund gewechselt. Bei den Schwarz-Gelben freute man sich, dass es den Borussen gelungen ist, eines der größten Stürmertalente Europas nach Westfalen zu lotsen. In seiner ersten Bundesliga-Saison erzielte der 22-Jährige acht Treffer.

Die Dortmunder Verantwortlichen um BVB-Coach Jürgen Klopp sind mit "Lewys" Debüt-Spielzeit vollends zufrieden. Klopp wiederholt stets, dass Borussia Dortmund noch sehr viel Freude an Lewandowski haben wird. Es gab jedoch auch Momente in der Meistersaison, in denen der polnische Nationalspieler stark kritisiert wurde. "Ich habe meine Einschussmöglichkeiten nicht genutzt, aber ich wusste, dass ich gut spiele. Ich habe mich gefreut, dass ich zum Abschluss komme", sagt Lewandowski gegenüber dem "Prezglad Sportowy", der seine Blockade nach dem 1:0-Erfolg über den 1. FC Köln ablegte. Lewandowski: "Ich habe immer daran geglaubt, dass der Knoten platzen wird. Ich hätte mich viel schlechter gefühlt, wenn ich mir keine Torchancen erarbeitet hätte, denn diese sind das Zeugnis dafür, wie ein Angreifer agiert."

1000 Autogrammwünsche an einem Tag

Der polnische Nationalspieler hat in dieser Saison ein echtes Neuland betreten. Die polnische Ekstraklasa und die Bundesliga sind zwei verschiedene Welten. "Bei Lech hat mir irgendwann die Motivation gefehlt. Bei der Borussia musst du immer Gas geben. Es ist nicht möglich sich ein paar Minuten auszuruhen. Die Deutschen sind in ihren Trainingseinheiten konsequent und geben alles im Training", vergleicht Lewandowski.


Von der Mentalität der Deutschen ist der gebürtige Warschauer ebenfalls sehr angetan. "Die Menschen respektieren unser Privatleben, trotz der unglaublichen Popularität um Borussia. Ich habe im ersten Monat beim BVB mehr Autogramme schreiben müssen, als im ganzen Jahr in Polen. Es kam schon vor, dass ich 1000 Fanwünsche an einem Tag erfüllt habe", sagt Lewandowski. "Lewy" weiter: "Ich habe mir das Verhalten der Deutschen anders vorgestellt. Ich bin sehr positiv überrascht. Die Kassiererinnen im Supermarkt fragen mich immer, wie mein Tag gelaufen ist und wie ich mich fühle. Alle versuchen nett zu dir zu sein. Das ist eine sehr schöne Überraschung."

Auf die Frage, ob der Ekstraklasa-Bomber sich die deutsche Eliteklasse so vorgestellt hätte, antwortet Lewandowski: "Nein, die Bundesliga ist so, wie ich sie erwartet habe."

BVB: "Meisterfeier" in Polen
(0) Kommentare
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim BVB
die Facebookseite für alle BVB-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.