0:4 im Test

WSV erhält Lob von Simon Rolfes nach Testspiel-Niederlage

Fabian Kleintges-Topoll
06. Juli 2019, 19:21 Uhr

Foto: firo

Das dritte Testspiel des Wuppertaler SV war das große Highlight des laufenden Regionalliga-Vorbereitung. Bei der 0:4-Pleite (0:3) gegen Bayer 04 Leverkusen gewann der neue Trainer Andreas Zimmermann viele Erkenntnisse.

Als Spieler und Trainer war der 49-Jährige Berliner schon häufiger zu Gast im Wuppertaler Zoo-Stadion. Besonders in seiner dreijährigen Amtszeit bei Ligakonkurrent Rot-Weiß Oberhausen sei vor allem Unterstützung der WSV-Fans „überragend“ gewesen. „Die Fans waren immer lautstark dabei“, erinnerte sich Zimmermann in seiner Rede auf der Saisoneröffnung an der Hubertusallee zurück. Schon vor einem Jahr kam es zum Duell Wuppertal gegen Leverkusen, damals siegte die Werkself nur knapp mit 2:0.

Auch am Samstag verkauften sich die Bergischen über weite Strecken des Spiels erneut teuer. 25 Minuten hielt der Regionalligist gut dagegen, bis Karim Bellarabi zum 1:0 für Bayer 04 traf. Kevin Volland (40.), Lars Bender (44.) und Joel Pohjanpalo (74.) besiegelten den 4:0-Endstand. Die 2421 anwesenden Zuschauer bekamen eine prominent besetzte Bayer-Elf zu sehen. Peter Bosz wechselte zur Pause komplett durch und bot neben den genannten Torschützen zudem PSG-Neuzugang Moussa Diaby sowie Lucas Alario und Mitchell Weiser auf. Im Gegensatz zum WSV steht Bayer gerade erst am Anfang seiner Sommervorbereitung.

Lob für die Jugendarbeit des WSV

Für Simon Rolfes, Sportdirektor des Champions-League-Teilnehmers aus dem Rheinland, ist es immer wieder eine Freude bei einem Traditionsverein wie dem WSV gastieren zu dürfen. „Wir haben erst am Montag mit dem Training begonnen, einige Spieler fehlen noch“, sagte der Ex-Profi über den bisherigen Stand. Ein weiterer Grund für den Test in Wuppertal ist die erfolgreiche Jugendarbeit des WSV, in der bereits zahlreiche Leverkusener ausgebildet wurden. Ex-Nationalspieler Gonzalo Castro ist nur ein Beispiel, das der 37-Jährige nannte.

Andreas Zimmermann bewertete das Endresultat trotz des hohen Klassenunterschieds als "ein Stück weit ernüchternd". Der neue Trainer weiter: "Wir haben nach drei Wochen einen kleinen Hänger, Leverkusen ist noch frisch. Das hat man klar gesehen." Mit einem Ehrentreffer wurde es am Ende nichts, dennoch äußerte sich Zimmermann zufrieden: "Die Jungs sind mit Herz dabei, das ist erstmal das Wichtigste. Die letzte Feinabstimmung fehlt noch. Daran müssen wir bis zum Ligastart noch arbeiten." Denn schon in drei Wochen beginnt die neue Regionalliga-Saison, für den WSV mit einem Heimspiel gegen Alemannia Aachen.

Mehr zum Thema

Kommentieren

10.07.2019 - 01:14 - Überdingen

nico...traut sich nicht...schlimmer als bücken;))

08.07.2019 - 18:56 - nico_r

Ich arbeite mich an den Hühnern ab? Soweit ich sehe, geht es hier noch immer um den WSV: "WSV erhält Lob von Simon Rolfes nach Testspiel-Niederlage"
Wie kommst Du darauf das ich Wuppertaler bin? LOL Du liegst mal wieder, wie so oft "flasch" Denk dran, wenn man nix im Kopf hat, ist Bücken die einzige
Alternative :-D

08.07.2019 - 14:23 - Dropkick Rot-Blau

Habt zwar das Pokalfinale gewonnen, aber russisch rutschend!!!
Herzliche Glühstrümpfe oder blau rote Knien!!!
Wie auch immer! Erfreue Dich!

08.07.2019 - 00:21 - Überdingen

nico...jetzt arbeitest Du dich aber am KFC ab...schon lustig Du armer vom WurstSV:) Aber gut....gehe jede Wette ein das es nicht so kommen wird wie Du meinst zum Ende der kommenden Saison....aber jetzt wirst Du sicherlich kneifen. Oder hast Du etwa mehr drauf wie die üblichen Wuppi-Sprüche?
Denk dran...nix dahinter...ist wie bücken ;)

07.07.2019 - 22:17 - nico_r

Alles gut Bayer Überdingen, viel Statistik gibt es nicht zu studieren bei der schlechtesten Rückrunden Mannschaft, mit dem höchsten Etat und
dem "unterürdingen" Zuschauerschnitt. Am Ende der kommenden Saison ist der Russe weg und Du hast Dich umsonst gebückt.
Dann ist Deine Trollerei auch vorbei :-)

07.07.2019 - 20:07 - Überdingen

nico...hat die Niederlage immer noch nicht verkraftet....studiert die Statistiken von Bayer bis zum KFC UERDINGEN 05....und hat wilde Bückfantasien....ziemlich verwirrt aber verständlich nach all den leeren Versprechungen und Lügen im eigenen Verein muß der Frust einfach mal raus;)))

07.07.2019 - 17:59 - nico_r

Immer schön Bücken wenn der Russe kommt Bayer Überdingen ;-)

07.07.2019 - 16:25 - Überdingen

Hallo ihr Lieben....mit der Wurst habt ihrs ja....beim WurstSV...;) Die Wurst war übrigens lecker bei eurer Pokalniederlage gegen den großen Nachbarn KFC....bei dem die JJJ Schwätzer gar nicht mitbekommen haben das gerade 3 Jugendmanschaften des KFC UERDINGEN 05 aufgestiegen sind..;))
Kann ich aber auch verstehen das ihr bei dem Tempo an Erfolgen des KFC nicht mehr mitkommt.
Schön dann wünsch ich euch weiterhin viel Erfolg...und spätestens wenn es bei uns nicht läuft...Dropkick...nico und co seit ihr ja wie JJJ Dauergast wieder beim KFC unterwegs um uns alles Gute zu wünschen.
Und gegen Bayer Ürdingen oder auch Lev....kann man mal verlieren.

07.07.2019 - 14:17 - van melk

Wen muss ich jetzt korrigieren ? Herrn Rolfes oder RS ?
Gonzo hat nie beim WSV gespielt.
Ich wohne im Tal, auf dem Rott. Gonzo hat hier bei Viktoria Rott das Fußball spielen gelernt und ist dann zu Bayer Wuppertal gewechselt. Das ist 500m weiter als das Zoo-Stadion. Er ist von Bayer W nach
Bayer Lev gewechselt.

07.07.2019 - 12:47 - Dropkick Rot-Blau

Überdingen eine arme Wurst aus Krefeld, immer auf Kontaktsuche zum WSV! Solltest Dich mal bei Tinder anmelden! Vielleicht bekommst du da Anschluss und vielleicht auch einen neuen Freund?
Viel Glück!

07.07.2019 - 10:07 - Jünther, Jötz und Jürgen

In dem Artikel ging es dann doch mehr um die gute Jugendarbeit im Tal als um einen Sommerkick ohne jedliche Bedeutung. Nach den ganzen Problemen der letzten Wochen finden wir dann knapp 2500 Zuschauer recht sportlich. Dass aber die Vereine den Artikel nicht verstehen, die seit Jahren keine nennswerte Jugendarbeit betreiben ist nachvollziehbar.

07.07.2019 - 08:16 - nico_r

Naja.... Es lag ja nicht an Bayer 05 Uerdingen, sondern daran das es ein Pokalfinale war. Weshalb sollte der Tabellenletzte der Rückrunde auch schon "Strahlkraft" besitzen.
Platz 14, mit 4.137 Zuschauern in der Zuschauerstatistik. Jedes "Heimspiel" in Düsseldorf ein Geisterspiel :-D

Schon lustig wie Du Dich am WSV abarbeitest Du arme Wurst @Überdingen :-)

07.07.2019 - 01:59 - Überdingen

Wo sind die 8000 Fans vom Pokalspiel gegen den KFC UERDINGEN 05 ?.....na die kommen bestimmt alle in der Saison wieder.....bei der "Strahlkraft";))).

06.07.2019 - 20:02 - Jetzt-erst-recht-wsv

Was sind denn KNAPP 2421 Zuschauer? 2417 oder 2419?oh weia......