Junioren

U19-Start: BVB stark, Viktoria und VfL chancenlos, S04 verliert

11. August 2019, 10:40 Uhr

Foto: Stefan Rittershaus

An diesem Wochenende startete die U19-Bundesliga West in die neue Saison. Mit einem überragenden Debüt für Dortmunds Youssoufa Moukoko. Schalke und der VfL verloren zum Start. 

Am Samstag eröffneten Aufsteiger Viktoria Köln mit Weltmeister-Trainer Jürgen Kohler und Bayer Leverkusen die Saison in der U19-Bundesliga West. Beim 1:4 war die Viktoria zum Start chancenlos. Vor 250 Zuschauern ging es turbulent los. Leverkusens Führung durch ein Eigentor von Alexander Höck glich Köln eine Minute später durch Felix Arndt aus. Nach der Pause machte Leverkusen innerhalb von zehn Minuten alles klar. Zwischen Minute 56 und 66 erzielten Fabian Rüth (2) und Ayman Azhil die Treffer für den Favoriten. 


Am Sonntag spielte dann der Rest der Liga. Unter anderem der BVB - mit dem 14-jährigen Wunderkind Youssoufa Moukoko - beim WSV. Moukoko stand auch gleich in der Startelf, doch das erste Ausrufezeichen setzte der 16-jährige Giovanni Reyna, der im Sommer aus der New York City FC Academy nach Dortmund wechselte. Nach einer Minute traf er für den BVB zum 1:0 - was ein Einstand. Zwei Minuten später legte Moukoko nach. Sein erstes Spiel für die U19, dann das erste Tor nach drei Minuten. 

Doch der WSV gab nicht auf und kam nach 14 Minuten durch Leonard Bajraktari zum Anschlusstreffer. Allerdings hatte der WSV seine Rechnung ohne Moukoko gemacht. Der traf nach 23, 27 und 40 Minuten. 5:1 BVB - Viererpack Moukoko im ersten Spiel in einer Halbzeit. Wahnsinn. 

Nach dem Wechsel legte Dortmund nach. Mert Gökcan traf zum 6:1. Dann war wieder Moukoko an der Reihe - sein fünfter Treffer. Niclas Knoop traf anschließend zum 8:1. Wuppertals Ilyas Zhou traf vier Minuten vor dem Ende zum 2:8. Der Schlusspunkt war dem Mann des Tages vorbehalten. Moukoko traf zum 9:2 - sein sechster Treffer im ersten Spiel. 

Etwas beschaulicher ging es beim Rest der Liga zu

Schalke startete mit Trainer Norbert Elgert bei Borussia Mönchengladbach - beim 1:2 allerdings ohne zählbaren Erfolg. Mehmet-Can Aydin traf nach 28 Minuten zwar zum 1:0 für den königsblauen Nachwuchs. Kurz vor der Pause Schalke dann im Glück. Es gab Elfmeter für Gladbach, doch Julian Niehues schoss am Tor vorbei. 


Nach dem Wechsel kam Gladbach erneut auf - doch der Pfosten rettete für Schalke (55.). Nach 60 Minuten dann doch der Ausgleich. Famana Quizera traf für die Gastgeber zum 1:1. Und Quizera war es dann auch, der Gladbach in Führung brachte. In der 71. Minute gab es wieder Elfmeter, diesmal trafen die Hausherren vom Punkt. Kurz danach fast das 3:1, aber Niehues traf nur die Latte. 

Der VfL Bochum empfing zum Auftakt Fortuna Düsseldorf. Und der Start ging für die Bochumer beim 0:4 komplett in die Hose. Vor der Pause brachte Daniel Kyerewaa die Gäste in Führung. Nach dem Wechsel erhöhte Connor Klossek auf 2:0 für die Fortuna. Davon erholte sich der VfL nicht mehr. Vielmehr setzte Düsseldorf noch einen drauf. Niklas Harth traf in Minute 86 zum 3:0. Klossek traf in der Nachspielzeit per Elfmeter zum 4:0-Endstand. 

Der MSV empfing zuhause Alemannia Aachen - nach 90 Minuten stand es 1:1.  Marcello Romano konnte das 0:1 durch Aachens Fabian Nießen egalisieren. 

Die Partien 1. FC Köln - Münster (5:0) und Bielefeld - RWO (15 Uhr) komplettieren den 1. Spieltag. 

[Widget Platzhalter]

Kommentieren

14.08.2019 - 00:43 - Frankiboy51

Die Partien 1. FC Köln - Münster (5:0) und Bielefeld - RWO (15 Uhr) komplettieren den 1. Spieltag.
Gut zu lesen, trotz Redaktionsschluß, oder gabs ein komplettes Schreibermeeting im örtlichen, städtischen Stadion

11.08.2019 - 14:34 - Der_Oppa

14 jähtiges Wunderkind?Ich glaube der ist erst 8.Kann sich der BVB ja dann ein paar Tips vom HSV geben lassen wie sowas geregelt wird