Schalke-Trainer kritisiert Bundestrainer Löw

22.03.2019

S04

Schalke-Trainer kritisiert Bundestrainer Löw

Foto: firo

Fußball-Coach Huub Stevens hat Bundestrainer Joachim Löw für seine Personalentscheidungen in der deutschen Nationalmannschaft kritisiert.

"In meinen Augen ist das ein unnötiger Radikalismus», sagte der Interimstrainer des FC Schalke 04 dem Nachrichtenmagazin "Focus" zur Ausbootung der Weltmeister Jérôme Boateng, Mats Hummels und Thomas Müller. Dass sich zwischen zwei Fußballgenerationen mal eine Lücke auftue, sei "eigentlich ganz normal", sagt der 65-Jährige. Da müsse man "einen kühlen Kopf bewahren".

Für den Niederländer Stevens ist die Altersfrage im deutschen Team ein "Luxus"-Thema. In den Niederlanden hätten Spieler wie Bayern-Profi Arjen Robben vom FC Bayern München oder auch Wesley Snejder noch mit 33 Jahren für das Nationalteam spielen müssen, weil "die anderen eben noch zu jung waren", sagte Stevens vor dem EM-Qualifikationsspiel zwischen den Niederländern und dem deutschen Team am Sonntag in Amsterdam. dpa

Kommentieren

23.03.2019 - 17:05 - Spieko

@Oppermann

Denke, dieser Oppermann ist und bleibt ein Dummschwätzer..
wird aussortiert..

23.03.2019 - 12:30 - RedDevil

@Julius.Oppermann

Verstehe ich das richtig, dass nicht mehr Jogi Löw die Mannschaft aufstellt, sondern Angela Merkel? Hat die für sowas auch noch Zeit? Und warum ist dann Boateng auch aussortiert worden und nicht nur Hummels und Müller?

23.03.2019 - 07:31 - Meysegeyer

@Julius.Oppermann

...und wieder mal hat der Verschwörungstheoretiker zugeschlagen. Was für ein Unsinn. Der Beitrag zeigt zumindest, wer hier der bei weitem Unbedarfteste ist.

23.03.2019 - 05:49 - User1

Hat Huub ja recht. Selbst vor seiner Frau hat Jogi mit der Verjüngungskur nicht Halt gemacht??

22.03.2019 - 16:34 - luko1944

C-bra Kann es sein das Sie was mit dem Kopf haben. Dafür gibt es Ärzte.

22.03.2019 - 12:27 - Schalker1965

@rainer30153
Schweige lieber zu Dingen, von denen du nichts verstehst!

22.03.2019 - 11:11 - rainer30153

22.03.2019
Es ist einfach unglaublich , wie hier immer noch das Märchen vom "Absägen " Fährmanns erzählt wird .Wenn er gegen ManCity nicht mindestens drei Treffer verschuldet hätte , wäre DT vielleicht noch gegen Leipzig auf der Bank gewesen . Von der Leistung her hat er es schon lange nicht mehr gebracht . Über die Spieleröffnung rede ich erst gar nicht . Glück Auf

22.03.2019 - 10:18 - Spasssack

Die besten müssen spielen, egal wie alt!

22.03.2019 - 10:17 - vanbasten

Die Ahnungslosen hier vor mir. Habt ihr jemals vor einem Ball getreten ?
Der Holländer hat doch recht mit dem was er sagt.
Verjüngung wird immer gesagt.
Dann verjüngt doch mal das Trainer Team.
Löw muss weg.

22.03.2019 - 09:53 - Captain Chaos

Ah ja , ein Schalker kritisiert Löw. Wie war das noch mit den erfahrenen Spielern bei den Blauen? Naldo, Höwedes und zuletzt Fährmann abgesägt. Er hätte sich ja als Aufsichtsratsmitglied für diese Spieler einsetzen können.

22.03.2019 - 09:36 - Julius.Oppermann

Stevens dürfte politisch ein eher unbedarfter Zeitgenosse sein und kann als Niederländer leicht reden. Er dürfte kaum wissen, mit welchen politischen Zwängen der DFB durch die Merkel-Politik zu kämpfen und die er vor allem zu befolgen hat. Merkel ist nicht umsonst Dauergast in der Spielerkabine beim DFB.

22.03.2019 - 09:25 - C-bra

Kaum ne Woche wieder Rasen statt Aufsichtsratpöstchen, und der niederländische Knurrer hat sogar schon zur deutschen Natio eine unerbetene Meinung. Wenn das so rasant weitergeht, nimmt der in zwei Wochen ne Platte auf.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken