Nach der katastrophalen Saison des FC Schalke 04 werden immer wieder Leistungsträger und Großverdiener mit Abgängen in Verbindung gebracht. Einer davon ist Weston McKennie, den laut amerikanischer Medien der FC Liverpool auf dem Zettel hat.

Bundesliga

Schalke: FC Liverpool angeblich an Mittelfeldspieler interessiert

Tizian Canizales
11. Juli 2020, 14:30 Uhr
Weston McKennie beim Dribbling. Foto: firo

Weston McKennie beim Dribbling. Foto: firo

Nach der katastrophalen Saison des FC Schalke 04 werden immer wieder Leistungsträger und Großverdiener mit Abgängen in Verbindung gebracht. Einer davon ist Weston McKennie, den laut amerikanischer Medien der FC Liverpool auf dem Zettel hat.

Wie der amerikanische Fernsehsender "CBS Sports" berichtet, soll Weston McKennie beim frisch gebackenen englischen Meister FC Liverpool auf der Wunschliste stehen. Dort träfe der US-Boy auf den ehemaligen Dortmund-Trainer Jürgen Klopp, der im Ruhrgebiet 2012 das Double feierte. "Vereine aus England, Deutschland, Frankreich und Spanien haben Interesse an McKennie angemeldet und beobachten seine Situation", berichtet der Sender, der sich dabei auf eigene Quellen beruft.

"CBS Sports": McKennie will international spielen

Demnach wolle der 21-Jährige McKennie seinen bisherigen Arbeitgeber FC Schalke 04 verlassen, um bei einem international vertretenen Klub zu spielen. Ein solcher wäre zweifelsohne der FC Liverpool. Daneben sollen auch die Premier-League-Vereine FC Everton, Newcastle United und Wolverhampton Wanderers an dem gebürtigen US-Amerikaner interessiert sein. 


"CBS Sports" berichtet weiter, dass McKennie neben den europäischen Wettbewerben auch regelmäßige Einsatzeiten in der Liga wichtig seien. Beim FC Liverpool träfe er im Mittelfeld auf starke Konkurrenz. Die drei zentralen Plätze belegen aktuell meist Jordan Henderson, der Ex-Leipziger Naby Keita und Georginio Wijnaldum. Dazu stehen mit Alex Oxlade-Chamberlain, Fabinho oder James Milner weitere klangvolle Namen im Kader, die ebenfalls auf dieser Position spielen. 

McKennie seit 2016 auf Schalke

Weston McKennie stammt aus dem amerikanischen Bundesstaat Texas und wurde in der Akademie des Erstligavereins Dallas FC ausgebildet. Von dort wechselte er im August 2016 zum FC Schalke 04, wo er sich in der Saison 2017/18 in der Mannschaft festspielte. Nach der vergangenen Saison galt McKennie als einer von wenigen Lichtblicken in einem enttäuschenden Schalker Team. Insgesamt kommt er in Gelsenkirchen auf 91 Spiele für die erste Mannschaft. Dabei gelangen ihm fünf Tore und sieben Vorlagen. 

Alle News zum FC Schalke 04 finden sie hier

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

14.07.2020 - 11:59 - easybyter

@AloaGoa
Jo, das wird wohl die einzige Möglichkeit für Schalke sein, die Krise zu überstehen. Wir und alle, die für Schalke an verantwortlicher Stelle arbeiten, haben ja wirklich keine Ahnung. Schalke braucht den Erleuchteten. Glück Auf!

13.07.2020 - 18:59 - AloaGoa

@easybyter

Naja, vielleicht übernimmt Schalker1965 bald den gesamten Club, dann wird alles besser. Wir sind doch sowieso alle verblendet.

Beitrag wurde gemeldet

13.07.2020 - 12:06 - easybyter

Ich habe laut gelacht, als ich las, dass "Schalker"1965 daran arbeitet, dass sich bei Schalke etwas ändert. Was glaubt der denn, wer seine Kommentare ernst nimmt? Und denkt er etwa, dass auch nur einer dieser Kommentare etwas ändert? Ich habe selten so eine Selbstüberschätzung gesehen. Ein Wechsel von McKennie zu Liverpool zu einer guten
Ablösesumme wäre nicht so schlecht. Er war zwar immer 100 pro da, aber es ginge sicher auch ohne ihn und man könnte eine finanzielle Lücke mit dem Geld schließen. Besser zu Liverpool als zu den Neukösus Hertha, der jetzt mit den Millionen seines Gönners auf Einkaufstour gehen kann. Auch an diesem Beispiel sieht man, wo die Reise in der Bundesliga hingeht. Kurzfristig muss Schalke seine Finanzen konsolidieren und bescheidene Ziele anpeilen. Langfristig muss die Struktur geändert werden und ich denke, dass die Verantwortlichen daran arbeiten.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

12.07.2020 - 23:57 - Egbert04

35 Mio und tschüss. War eh kein echter Schalker. Hat ja immer schon von England geträumt. Pulusic Buddy. Und so eine Rakete ist er auch nicht.

Beitrag wurde gemeldet

12.07.2020 - 13:36 - Schalker1965

12.07.2020 - 09:40 - AloaGoa

Sorry, aber ich werde meine Kommentare nicht danach richten, ob der Inhalt dir gefällt. Leider gibt es aktuell wenig Gutes über Schalke zu schreiben. Dass sich das ändert, daran arbeite ich. Wie gesagt, du kannst ja weiter mit dummen Sprüchen glänzen und das ruinöse Treiben der derzeit Verantwortlichen tatenlos mit ansehen. Aber so blind kann man eigentlich nicht sein.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

12.07.2020 - 11:26 - Schacht 7

XXXXXXX1965 "Ich werde keine Ruhe geben bis die notwendigen Durchgreifenden personellen Veränderungen im AR und Vorstand vollzogen sind". So ein kleines Licht nimmt doch keiner Ernst das ist als wenn in China ein Sack Reis umfällt.
Als die Hinrunde so erfolgreich für uns verlief wo warst du denn da?
Fünf Monate verschollen, und wenn es nicht läuft bei den blauen dann tauchst Du auf wie ein Phoenix aus der Asche. Dein einseitiges Bashing st immer das gleiche .
Menschen fühlen sich gemeinhin wohl, wenn sie in ihren Auffassungen und Meinungen bestätigt werden.
Darin liegt wohl dein grundlegendes Problem. Und schwupps taucht ein Nick Name auf der die gleiche Synonyme hat, schon seltsam was.
Deine eigenen persönlichen Ziele interessieren hier niemanden falls du das noch nicht gemerkt hast.
Was ist dein Problem?

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

12.07.2020 - 09:40 - AloaGoa

@Sch... 1965

Dein Problem ist, dass egal wer dort oben sitzt, du immer was zu Kacken haben wirst. Das hat bei dir schon Methode. Ich bin mitunter auch sehr kritisch und sarkastisch in Bezug auf Schalke, aber bei dir sind schlichtweg 95% der Postings negativ und drehen sich immer um das gleiche Thema. Du bringst dein Bashing wirklich gebetsmühlenartig in jedem 2. Posting zum Ausdruck, dass es nur noch nervt.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

12.07.2020 - 00:03 - Schalker1965

11.07.2020 - 21:15 - AloaGoa

Wer zwingt dich denn meine Kommentare zu lesen? Ein Anfang ist gemacht. Tönnies ist weg, und das ist gut so. Aber der Rest dieser unfähigen Mischpoke ist weiterhin im Amt und richtet diesen Verein zu Grunde. Du kannst ja weiter mit dummen Sprüchen zuschauen und hinterher rumjammern. Ich werde jedenfalls keine Ruhe geben, bis die notwenigen durchgreifenden personellen Veränderungen im AR und Vorstand vollzogen sind.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

11.07.2020 - 21:15 - AloaGoa

@Sch...1965

Dein Gesülze ist echt schwer zu ertragen, weil wirklich jedes Posting in die gleiche Richtung geht und im Endeffekt immer contra Schalke ist. CT ist doch jetzt weg, hört das denn nie auf? Wie lange und wie oft willst du uns eigentlich noch mit deinem Müll auf den Sack gehen?

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

11.07.2020 - 15:05 - Schalker1965

McKennie wird nicht zu halten sein, weder sportlich noch wirtschaftlich. Schalke braucht die Transfererlöse, um die größten Löcher auf der Einnahmeseite zu stopfen. Die beantragte Bürgschaft lässt erahnen, wir groß die Not auf Schalke wirklich ist. Und McKennie wird nicht das eigene Tafelsilber bleiben, das Schalke auf dem Weg in die zweite Liga wird verscherbeln müssen. Dank der Zocker und Spekulanten, die Schalke in die Pleite geführt haben.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.