RWE-Gegner kommt mit 14 Ex-RL-West-Spielern

08.02.2019

Steinbach

RWE-Gegner kommt mit 14 Ex-RL-West-Spielern

Foto: Thorsten Tillmann

Am Samstag (14 Uhr) ist der TSV Steinbach zu Gast im Stadion Essen. Der Südwest-Regionalligist kommt gleich mit 14 ehemaligen Spielern aus der Regionalliga West.

Steinbach liegt aktuell auf Platz drei der Regionalliga Südwest und hat nur fünf Punkte Rückstand auf den Tabellenführer SV Waldhof Mannheim. Die Mannschaft von Trainer Matthias Mink wurde im Winter nochmals namhaft verstärkt, um in der Restrunde den SV Waldhof und Platz eins anzugreifen. Unter anderem sind Marcel Reichwein (KFC Uerdingen) und Christopher Kramer (Wuppertaler SV) neu in Steinbach.


Wenn Steinbach, das 17 Kilometer südlich von Siegen entfernt liegt, aber schon zu Hessen gehört, am Samstag bei Rot-Weiss Essen antritt, dann werden viele TSV-Spieler den RWE-Fans bekannt vorkommen. Denn im Kader von Trainer Mink stehen gleich 14 ehemalige Regionalliga-West-Spieler. Neben Reichwein und Kramer sind dies: Fathi Candan (Rot-Weiß Oberhausen und Viktoria Köln), Moritz Göttel (VfL Bochum II und Borussia Mönchengladbach II), Maurice Müller (FC Schalke 04 II), Arnold Budimbu (Rot-Weiß Oberhausen und FC Schalke 04 II), Sascha Marquet (Alemannia Aachen und Fortuna Köln), Dino Bisanovic (1. FC Köln II und Fortuna Köln), Florian Heister (Viktoria Köln), Wilfried Sarr (Borussia Mönchengladbach II), Timo Kunert (Rot-Weiß Oberhausen und Sportfreunde Lotte), Sasa Strujic (Alemannia Aachen), Nico Herzig (Alemannia Aachen), und Tim Paterok (SV Rödinghausen).

Im Juli 2017 trafen Rot-Weiss Essen und Steinbach bereits in einem Testspiel aufeinander. 1:0 siegte die Mannschaft aus der nähe des Siegerlandes in Essen.

Vor allem für Candan, der in Bottrop-Ebel, zehn Minuten entfernt von der Essene Hafenstraße geboren wurde, war es damals ein besonderes Spiel. Der Stürmer, der bis 2010 für die Turngemeinde Essen-West auf Torejagd gegangen war, hat sich nach mehreren Jahren bei Viktoria Köln und einem Abstecher in der Türkei bei Karabükspor im Sommer 2017 dem TSV Steinbach angeschlossen. Am Samstag kehrt er wieder nach Essen zurück.

Autor: Krystian Wozniak




Kommentieren

09.02.2019 - 15:56 - Sch'tis

Puma, RS meinte das Spiel von heute.

Auch andere wissen, dass der RWE kein ernsthafter Gegner mehr ist !!!

Wir sollten uns mit Amateure zufrieden geben.... Gähn

08.02.2019 - 14:36 - Puma1907

@RS RWE hat damals 3:0 gg Steinbach verloren;-)

Mehr zum Thema