Im Duell Regionalliga-Aufsteiger gegen Oberliga-Aufsteiger behielt der klassenhöhere Fußball-Klub klar die Oberhand. Mit dabei war ein Gastspieler aus Verl, der 2015 die deutsche U19-Meisterschaft mit Schalke 04 gefeiert hatte. 

RL West

Regionalliga-Aufsteiger siegt 4:0 im Test - mit Schalker U19-Meister

18. Juli 2020, 08:47 Uhr
Hendrik Lohmar, hier noch im Trikot von Viktoria Köln, lief mit einer Gastspielerlaubnis für den SC Wiedenbrück auf. Foto: firo

Hendrik Lohmar, hier noch im Trikot von Viktoria Köln, lief mit einer Gastspielerlaubnis für den SC Wiedenbrück auf. Foto: firo

Im Duell Regionalliga-Aufsteiger gegen Oberliga-Aufsteiger behielt der klassenhöhere Fußball-Klub klar die Oberhand. Mit dabei war ein Gastspieler aus Verl, der 2015 die deutsche U19-Meisterschaft mit Schalke 04 gefeiert hatte. 

Im ersten Spiel nach wochenlanger Zwangspause hat sich der SC Wiedenbrück keine Blöße gegeben. Der Regionalliga-Aufsteiger besiegte die Victoria Clarholz - ihrerseits Aufsteiger in die Oberliga Westfalen - am Freitagabend im Testspiel mit 4:0 (1:0).

Neuverpflichtung Niklas Szeleschus schoss den SCW nach 30 Minuten in Führung. Im zweiten Durchgang schraubten Phil Beckhoff (56.), Viktor Maier per Foulelfmeter und erneut Beckhoff (83.) das Ergebnis weiter in die Höhe. 

Wiedenbrück testet Schalker U19-Meister von 2015

Neben Szeleschus standen mit Bjarne Pudel, Durim Berisha, Saban Kaptan und Martin Aciz laut Angaben auf der Vereinshomepage weitere Sommer-Zugänge in den Wiedenbrücker Startelf. Außerdem kam mit Hendrik Lohmar ein Spieler zum Einsatz, der noch bis zum kommenden Sommer beim Drittliga-Aufsteiger SC Verl unter Vertrag steht.

Der 24-Jährige war Teil der U19-Meistermannschaft des FC Schalke 04 von 2015 und erhielt gegen Clarholz die Chance, sich im Rahmen einer Gastspielererlaubnis für eine feste Verpflichtung zu empfehlen. In Verl war der Mittelfeldspieler, der auch schon für Viktoria Köln sowie die Reserve-Team von Schalke und Fortuna Düsseldorf kickte, in der abgebrochenen Saison nur zu drei Kurzeinsätzen gekommen.


Erfreulich außerdem aus Sicht der Wiedenbrücker: Mit Robin Twyrdy, Oliver Zech und Daniel Latkowski gaben drei Spieler ihr Comeback nach langer Verletzungszeit. 

Zunächst stehen Vorbereitungspartien gegen den VfL Theesen (25. Juli), die Reserve des SC Paderborn (29. Juli) und den FC Kaunitz (15. August) für den SCW auf dem Programm. 

Mehr zum Thema

Kommentieren